Schweinfurt
Fahndung

Schweinfurt: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle - Polizei sucht Mann mit auffälligen Schuhen

Ein bislang unbekannter Täter hat eine Tankstelle in der Niederwerrner Straße in Schweinfurt überfallen. Der Mann bedrohte am späten Sonntagabend die Angestellte mit einer Pistole, erbeutete die Tageseinnahmen und flüchtete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einer Pistole hat ein Mann eine Tankstelle in Schweinfurt ausgeraubt. Symbolfoto: pixabay/5191107
Mit einer Pistole hat ein Mann eine Tankstelle in Schweinfurt ausgeraubt. Symbolfoto: pixabay/5191107

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Niederwerrner Straße in Schweinfurt fahndet die Polizei nach dem Täter. Gegen 22 Uhr betrat der maskierte Mann die Tankstelle, zog eine Pistole und bedrohte damit die Angestellte. Das berichtet die Polizei.

Die Frau übergab dem Räuber die Tageseinnahmen und der Mann flüchtete durch die Hintertür in Richtung Innenstadt.

Nach dem Raubüberfall leitete die Polizei sofort eine Fahndung ein. Sie war allerdings erfolglos. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zu dem Überfall.

Raubüberfall in Schweinfurt: So sieht der Täter aus

  • circa 175 cm groß
  • trug eine schwarze Maske
  • war mit grün-schwarzer Camouflage-Jacke und schwarzer Nike-Hose bekleidet
  • trug goldene Nike-Turnschuhe mit weißen Streifen
  • sprach akzentfrei Deutsch

Die Kriminalpolizei Schweinfurt bittet Personen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich unter Telefon 09721-202-1731 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.