Schweinfurt
Flucht

Polizei findet Drogen in Auto - während Verfolgung des flüchtenden Beifahrers haut auch Fahrer ab

In Unterfranken hat eine Polizeistreife Drogen in einem Auto entdeckt. Die zwei Tatverdächtigen ergriffen kurz darauf die Flucht, konnten jedoch im weiteren Verlauf wieder festgenommen werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einer Polizeikontrolle in Unterfranken flüchtete zuerst der Beifahrer und dann der Fahrzeugführer, nachdem die Polizisten Drogen bei ihnen fanden. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa
Bei einer Polizeikontrolle in Unterfranken flüchtete zuerst der Beifahrer und dann der Fahrzeugführer, nachdem die Polizisten Drogen bei ihnen fanden. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa

Verfolgungsjagd in Unterfranken: Am Sonntagabend (30. Juni 2019) kontrollierte eine Polizeistreife in der Europa-Allee in Schweinfurt einen VW. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 35-jährige Fahrer aggressiv als die Beamten 90 Gramm Marihuana im Kofferraum entdeckten. Er bedrohte die Polizisten mit seinen Fäusten, was sein 23-jähriger Beifahrer als Chance sah, um mit den Drogen in der Hand zu fliehen. Die Streife konnte ihn allerdings schnell bei einer Baustelle in der Straßburger Straße festnehmen. Das Rauschgift, das er auf seiner Flucht über einen Zaun geworfen hatte, wurde sichergestellt.

Die zweite Flucht

Während die Beamten mit der Festnahme des 23-Jährigen beschäftigt waren, nutzte der wartende Fahrer des Wagens die Gunst der Stunde und versuchte mit seinem Auto ebenfalls zu fliehen. Das Fahrzeug und der 35-Jährige konnten allerdings im Rahmen der Fahndung an seiner Wohnadresse aufgefunden werden. Bei einer zweiten Durchsuchung konnten außerdem noch eine weitere kleine Menge Marihuana, Beweismittel und ein verbotenes Butterflymesser sichergestellt werden.

Die Polizei ermittelt

Gegen die beiden Männer wird nun wegen unterschiedlicher Strafbestände ermittelt. Die Beschuldigten verbrachten die Nacht zu Montag in einer Zelle, bevor sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.

Auch in Mittelfranken flüchteten im vergangenen Monat zwei Männer aufgrund eines Drogen-Delikts vor der Polizei: Einsatz mit Spezialkräften und Hubschrauber: Flüchtige Männer bringen Radfahrer in Gefahr

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren