Schweinfurt
Verkehrskontrolle

Schweinfurt/Bayern: Heranwachsender hantierte mit Drogen und hortete eine Waffe

Polizeibeamte haben in Schweinfurt einen Jugendlichen Autofahrer kontrolliert. Nach einem Drogentest folgte der Blick in seine Wohnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizisten haben in Schweinfurt einen 18-Jährigen kontrolliert. Bei der Wohnungsdurchsuchung stießen sie auf Drogen und eine Waffe. Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizisten haben in Schweinfurt einen 18-Jährigen kontrolliert. Bei der Wohnungsdurchsuchung stießen sie auf Drogen und eine Waffe. Symbolfoto: Christopher Schulz

Unter erkennbarem Drogeneinfluss hat ein Autofahrer gestanden, den die Polizei am frühen Dienstagabend im Landkreis Schweinfurt aus dem Verkehr gezogen hat. Gegen den jungen Mann aus wird jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz ermittelt.

Fahrer stimmte Urintest in Schweinfurt zu

Am Dienstagabend erfolgte Kontrolle des VW-Fahrers. Mit im Fahrzeug waren drei weitere gleichaltrige Jugendliche. Weil die Ordnungshüter drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Fahrer feststellen konnten, boten sie ihm einen Urintest an. Dieser schlug auf die Einnahme von THC positiv aus. Deshalb unterbanden die Polizisten die Weiterfahrt, und zogen den Fahrzeugschlüssel ein.

Drogen und Waffe bei Wohnungsdurchsuchung entdeckt

In der Praxis eines Arztes erfolgte anschließend eine Blutentnahme beim Fahrzeuglenker. Bei der späteren freiwilligen Wohnungsdurchsuchung wurden noch Cannabis in geringer Menge, 13 Cannabissamen und ein Butterflymesser, beschlagnahmt.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Bad Brückenau: Mann (58) schlägt seinen Nachbarn mit Eisenstange fast zu Tode

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.