Schweinfurt
Angriff

Streit in Schweinfurt eskaliert: 21-Jähriger wird mit Messer schwer verletzt - Täter in U-Haft

Im Ankerzentrum in Schweinfurt ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei welcher ein 21-Jähriger Stichverletzungen erlitten hat. Ein dringend Tatverdächtiger wurde festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 21-Jährige hat eine Stichverletzung erlitten. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
Der 21-Jährige hat eine Stichverletzung erlitten. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

Am Donnerstagabend hat laut Polizeibericht ein 21-Jähriger auf dem Gelände des Ankerzentrums in Schweinfurt während einer Auseinandersetzung eine Stichverletzung erlitten.

Junger Mann wird schwer verletzt

Nach ersten Erkenntnissen ist es am Donnerstagabend, gegen 19:30 Uhr, im Ankerzentrum zu einer Auseinandersetzung gekommen. Nach Eingang der Mitteilung bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums begaben sich mehrere Streifen der Schweinfurter Polizei und benachbarter Dienststellen in den Kasernenweg.

Der schwer verletzte 21-Jährige musste nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und unter anderem versucht, den genauen Tatablauf zu rekonstruieren.

Mehrere Bewohner festgehalten

Vier Bewohner der Unterkunft, bei welchen eine Tatbeteiligung zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, verbrachten die Nacht in der Haftzelle der Polizeiinspektion Schweinfurt. Nach Durchführung unterschiedlicher polizeilicher Maßnahmen wurden diese am Freitagvormittag wieder entlassen.

Auch interessant: Nach Sturz: 102-Jähriger Mann liegt drei Tage lang hilflos auf dem Dach

Am Freitagmittag konnte ein 27-Jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Der 27-jährige somalische Staatsangehörige wurde am Samstag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt, welcher wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags die Untersuchungshaft gegen den Mann angeordnet hat. Der Mann wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.