Üchtelhausen
Feuerwehr

Kreis Schweinfurt: Scheune in Vollbrand - Kripo ermittelt

In der Nacht auf Freitag ging eine Scheune in Üchtelhausen im Kreis Schweinfurt in Flammen auf. Es gab keine Verletzten, jedoch entstand hoher Schaden. Die Brandursache ist noch unklar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehren  aus Weipoltshausen und den umliegenden Ortschaften hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand erheblicher Sachschaden. Foto: NEWS5 / Merzbach
Die Feuerwehren aus Weipoltshausen und den umliegenden Ortschaften hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand erheblicher Sachschaden. Foto: NEWS5 / Merzbach

Bei dem Brand einer Scheune im Ortsteil Weipoltshausen in Üchtelhausen im Kreis Schweinfurt ist in der Nacht glücklicherweise niemand verletzt worden. Der Schaden beläuft sich auf einige zehntausend Euro. Zur Ursache für das Feuer ermittelt die Kripo Schweinfurt, wie das Polizeipräsidium Unterfranken in seinem Pressebericht mitteilt.

Scheune in Flammen: Kripo ermittelt Brandursache

Gegen 00:40 Uhr bemerkte ein Zeuge die bereits in Vollbrand stehende Scheune in der Jeusingstraße. Rasch waren Streifen der Polizeiinspektion Schweinfurt und die örtlichen Feuerwehren aus Schweinfurt, Zell, Hesselbach, Weipoltshausen, Üchtelhausen, Maßbach, Dittelbrunn und Laueringen vor Ort. Die Floriansjünger hatten die Flammen zügig im Griff. Vorsorglich waren auch das THW und der Rettungsdienst im Einsatz. Personen kamen allerdings nicht zu schaden.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Schweinfurt die Ermittlungen zur Brandursache. Diese dauern an.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.