Werneck
Unfall

Fünf Verletzte bei Schweinfurt: Zwei Autos stoßen beim Abbiegen ineinander

Bei einem Unfall in der Nähe von Werneck wurden fünf Menschen verletzt. Beim Abbiegen sind zwei Fahrzeuge ineinander gekracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall in der Nähe von Werneck wurden fünf Menschen verletzt. Beim Abbiegen sind zwei Fahrzeuge ineinander gekracht.  Symbolbild: Marcel Kusch/dpa
Bei einem Unfall in der Nähe von Werneck wurden fünf Menschen verletzt. Beim Abbiegen sind zwei Fahrzeuge ineinander gekracht. Symbolbild: Marcel Kusch/dpa
Zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es laut Polizeibericht am gestrigen Montag gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 19. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem Mitsubishi die Straße von Werneck kommend und wollte nach links auf die Autobahn A 70 auffahren. Ihm entgegen kam ein 55-Jähriger mit seinem VW. Beim Abbiegevorgang stießen beide Fahrzeuge ineinander.


Gegen Leitplanke geschleudert


Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi noch auf den BMW eines 27-Jährigen geschleudert, der hinter diesem fuhr. Der VW kollidierte anschließend mit einer Leitplanke.

Der 32-Jährige wurde leicht verletzt durch Rettungskräfte in eine Schweinfurter Klinik gebracht, die beiden Insassen des VW kamen in ein Würzburger Krankenhaus. Die Insassen des BMWs begaben sich mit leichten Verletzungen selbstständig zum Arzt.

Bilanz des Unfalls: Es gab einen Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 28.500 Euro sowie fünf Verletzte. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf 500 Euro.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren