Schweinfurt

Zwei versuchte Einbrüche in Schweinfurt

Mit zwei versuchten Einbrüchen musste sich die Polizei Schweinfurt jüngst beschäftigen. Beide Tatorte liegen nur wenige hundert Meter auseinander.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Der erste versuchte Einbruch ereignete sich in der "Rhönstraße 18". Die vermutliche Tatzeit liegt zwischen Montag- und Mittwochnachmittag, dürfte sich jedoch aller Wahrscheinlichkeit
nach in den jeweiligen Nachtstunden der beiden Tage ereignet haben, teilte die Polizei mit.

Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, stellte die Besitzerin Beschädigungen an der Eingangstür fest. Bei der Aufnahme durch die Polizei wurden diverse Hebelspuren am Türrahmen und -blatt erkannt. Die Türe hielt jedoch den diversen Eindringversuchen des Unbekannten stand und so musste er irgendwann sein Vorhaben abbrechen und wieder abziehen. Den Schaden den er an der Eingangstüre zurückgelassen hat, beziffert die Geschädigte auf rund 500 Euro.

Viele Anhaltspunkte sprechen laut Polizei dafür, dass ein weiterer versuchter Einbruch in ein Geschäft "Am Friedhof 7" ebenfalls auf das Konto des "verhinderten Einbrechers" von der Rhönstraße 18 gehen. Die beiden Tatorte liegen nämlich nur wenige hundert Meter auseinander.

Auch hier wurde mit einem bisher unbekannten Hilfsmittel versucht, die Haupteingangstüre des Ladengeschäftes aufzubrechen. Und auch die Tatzeit, die Nacht von Dienstag auf Mittwoch, würde insoweit passen.
Den Schaden den er hier angerichtet hat, ist in etwa deckungsgleich mit dem anderen Fall.

Wer sachdienliche Angaben zu den beiden Einbruchsversuchen machen kann wird gebeten, sich beim Ermittlungsdienst der Schweinfurter Polizei zu melden, Telefonnummer: 09721/202-0.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren