Schweinfurt

Schweinfurt: Polizei findet Heroin und Marihuana

Die Polizei in Schweinfurt hat am Montag und Dienstag drei Männer kontrolliert und dreimal Drogen entdeckt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Christopher Schulz
Foto: Christopher Schulz
Den Anfang machte ein amtsbekannter 37-jähriger Schweinfurter. Er wurde am Montag gegen 19.20 Uhr in der Oskar-von-Miller-Straße entdeckt, als er stark schwankend den Gehweg entlang lief
und sich an seinem mitgeführten Fahrrad regelrecht festklammerte.

Bei der Durchsuchung des unter Drogen stehenden Vorbestraften wurden dann zwei Plomben Heroin gefunden. Damit er nicht doch noch in die Versuchung geriet, sich auf sein Fahrrad zu schwingen, wurde es am Kontrollort gesichert abgestellt und er nach Hause gefahren.

Der nächste fiel kurz vor Mitternacht in der Rosengasse auf. Weil er zu Verschwinden versuchte, wurde ihm nachgeeilt und er vorläufig festgenommen. Auch der 34-Jährige stand merkbar unter Drogeneinfluss. Bei der Durchsuchung fand sich in einer Hosentasche eine Plombe mit Marihuana.

Den Abschluss machte ein 18-Jähriger am Dienstag gegen 1 Uhr in der Ludwigstraße. Weil auch er sich einer Kontrolle entziehen wollte und nach dem Erblicken eines Streifenwagens sofort in einen nahen Hinterhof lief und dort hinter einem geparkten Auto "Deckung" suchte, wurde er aufgegriffen und kontrolliert. Auch er stand sichtlich unter Betäubungsmitteleinfluss. Bei ihm selbst und später in seiner Wohung wurde einiges an Marihuana aufgefunden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren