Schweinfurt
Unfall

Motorradfahrer übersieht Auto in Schweinfurt

Weil er anscheinend beim Einbiegen einen entgegenkommenden Autofahrer komplett übersehen hat, zog sich am Donnerstagabend ein 54-jähriger Motorradfahrer mittelschwere Verletzungen zu und wurde nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt im Anschluss in eine Schweinfurter Klinik abtransportiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Marcus Führer, dpa
Symbolbild: Marcus Führer, dpa
Gegen 22.20 Uhr bog der Zweiradlenker mit seiner Maschine von der Robert-Bosch-Straße nach links in Richtung zur Hahnenhügelbrücke ab.
Ein in diesem Moment entgegenkommender 48-Jähriger aus Volkach konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig abbremsen und die beiden Verkehrsteilnehmer stießen frontal zusammen.
Nach dem Zusammenstoß musste sowohl das Krad als auch der Pkw abgeschleppt werden.

Wie die Polizeiinspektion Schweinfurt mitteilte, zog sich der Motorradfahrer mittelschwere Verletzungen zu und wurde nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt im Anschluss in eine Schweinfurter Klinik abtransportiert.

An seinem Krad der Marke BMW und dem beteiligten Pkw Honda Jazz entstand ein geschätzter Gesamtschaden von mindestens 13 500 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren