Schweinfurt

Linienbus bremst: sechs Insassen verletzt

Bei einem verkehrsbedingten Bremsmanöver eines Linienbusses in der Schweinfurter Innenstadt sind am Donnerstagnachmittag mindestens sechs Fahrgäste leicht verletzt worden. Die Polizeiinspektion Schweinfurt führt die weiteren Unfallermittlungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Gegen 15.45 Uhr war eine Omnibusfahrerin in der Luitpoldstraße unterwegs, als ein Mercedesfahrer offenbar recht plötzlich abbremste, um in eine freie Parklücke am Fahrbahnrand
einzufahren. Die Buslenkerin bremste ebenso und mindestens sechs Fahrgäste, darunter Senioren, fielen zu Boden und klagten danach über Schmerzen.

Nachdem es zwischen dem Linienbus und dem ausparkenden Mercedes zu keiner Berührung gekommen war, entstand kein Sachschaden. Den genauen Hergang des Unfalls bedarf es jetzt in Vernehmungen noch zu klären. Ferner steht noch nicht abschließend fest, wie viele Mitfahrer des Busses verletzt wurden, nachdem einige offenbar nicht an der Unfallstelle auf die Polizei warteten. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren