Schweinfurt
Drogen

Größere Mengen an Rauschgift in Schweinfurt entdeckt

In der Wohnung eines 19-Jährigen ist am Montag von der Polizei eine größere Menge Drogen festgestellt worden. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Nachdem die Polizeibeamten am Montagnachmittag wegen Streitigkeiten zu einer Wohnung in die Söldnerstraße gerufen worden sind, konnte in der Wohnung eines Beteiligten eine nicht
unerhebliche Menge an Drogen sowie diverse Drogenutensilien aufgefunden werden. Ein Verfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde daraufhin eingeleitet.
Gegen 14 Uhr klingelten die Beamten an der Wohnung des 19-jährigen Störenfriedes, um ein klärendes Gespräch mit ihm und seinem 20-jährigen Besucher zu führen. Im Rahmen der Identitätsfeststellung händigte er ihnen dazu auch seinen Bundespersonalausweis aus.
Daran konnten sofort deutlich Amphetaminanhaftungen festgestellt werden. Weil zudem aus der Wohnung heraus auch noch starker Marihuanageruch drang, betraten die Ordnungshüter das Etablissement. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde eine größere Menge Marihuana, Amfetamin sowie Psilocybinpilze und diverse weitere Rauschgiftutensilien aufgefunden und beschlagnahmt. Nun folgte die vorläufige Festnahme des Heranwachsenden und seine Vorführung zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung. Nach dem Abschluss der Ermittlungen durfte er die Dienststelle wieder verlassen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren