Marktsteinach
Unfall

Ein Opel und ein Renault stoßen frontal zusammen

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Schonungen und Marktsteinach (im Landkreis Schweinfurt) sind am Freitagnachmittag zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Die beiden Autos waren, wie das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg informiert, aus bislang unbekannter Ursache im Gegenverkehr frontal miteinander kollidiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war gegen 15 Uhr ein 18-jähriger Mann mit einem
Renault Twingo auf dem Weg von Marktsteinach in Richtung Schonungen. Kurz vor der "Schulzenmühle" kam ihm ein Opel Astra entgegen, und die beiden Fahrzeuge stießen aus bislang ungeklärten Gründen frontal zusammen.
Der 81-jährige Opel-Fahrer konnte selbstständig sein Fahrzeug verlassen. Der Renault wurde beim Zusammenstoß so stark beschädigt, dass der Fahrer durch die Feuerwehr Schweinfurt mit Hilfe einer Rettungsschere befreit werden musste.
Die beiden schwer verletzten Fahrer aus dem Landkreis Schweinfurt wurden noch am Unfallort durch Rettungsdienst und Notarzt versorgt und kamen in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Die Polizei Schweinfurt hat die Unfall-Ermittlungen übernommen. Sie wird dabei durch einen Sachverständigen unterstützt. Der Polizei-Sachbearbeiter bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon 09721/2020 zu melden.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren