Wipfeld
Sprengkommando

Brandbombe im Main gefunden

Eine Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg haben Arbeiter im Zuge des Main-Ausbaus bei Wipfeld im Main gefunden. Der Schiffsverkehr musste kurzzeitig gesperrt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Polizei
Fotos: Polizei
+2 Bilder
Das nicht detonierte Relikt hatte eine Länge von 120 Zentimeter und 40 Zentimeter im Durchmesser. Der Schiffsverkehr musste vorübergehend gesperrt werden. Der Fundort wurde durch ein Arbeitsschiff gegen Sog und Wellenschlag abgesichert.

Durch die lange Liegezeit im Wasser war die Ladung aber bereits ausgespült worden. Das Sprengkommando war vor Ort und hatte an diesem Tag leichte Arbeit. Die Bombe musste "nur" geborgen und abtransportiert werden. Der Main war ab 11 Uhr wieder frei befahrbar.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren