Roth
Unfall

Auto rast bei Roth gegen Baum - 19-jährige Beifahrerin stirbt, Fahrer in Lebensgefahr

Nach dem schweren Unfall auf der B2 im Kreis Roth starb die 19-jährige Beifahrerin in der Nacht auf Donnerstag. Der Fahrer schwebt weiter in Lebensgefahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Roth ist ein Auto gegen einen Baum gerast. Zwei Insassen wurden dabei schwerst verletzt. Die Ursache ist noch unklar. NEWS5 / Goppelt
Bei Roth ist ein Auto gegen einen Baum gerast. Zwei Insassen wurden dabei schwerst verletzt. Die Ursache ist noch unklar. NEWS5 / Goppelt
+2 Bilder
Am Mittwochnachmittag kam es auf der B2 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-Jähriger war mit seinem Auto auf der B2 in Fahrtrichtung Weißenburg unterwegs. Zwischen Roth und Rednitzhembach im Landkreis Roth verlor er laut Polizei plötzlich aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über seinen Wagen.

Schließlich kam der 23-Jährige nach rechts von der Straße ab und prallte mit voller Wucht gegen eine Baumgruppe. Nach dem Crash waren die beiden Insassen des Fahrzeuges in dem Wrack eingeklemmt und mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer und seine 19-jährige Beifahrerin wurden durch die Wucht des Aufpralls lebensgefährlich verletzt.

Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. In der Nacht auf Donnerstag starb die junge Frau dann im Krankenhaus. Der Zustand des Fahrers bleibt weiterhin kritisch.

Während der Bergungsarbeiten leitete die Feuerwehr den Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei. Zur Aufklärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei Fahrzeugführer, welche den Unfallhergang beobachtet, oder das Unfallfahrzeug möglicherweise kurz zuvor überholt haben, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer 09128
9197-114 in Verbindung zu setzen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.