Thalmässing
Brand

Mittelfranken: 40 Kinder an Bord - Schulbus fängt Feuer und brennt komplett aus

Rund 40 Kinder saßen in dem Bus, als plötzlich ein Feuer ausbrach. Im Kreis Roth kam es am Freitag auf dem Schulweg beinahe zu einer Katastrophe. Doch das schnelle Handeln des Fahrers rettete die Schüler.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund 40 Kinder saßen in dem Bus, als plötzlich ein Feuer ausbrach. Im Kreis Roth kam es am Freitag auf dem Schulweg beinahe  zu einer Katastrophe. Doch das schnelle Handeln des Fahrers rettete die Schüler.  Foto: News5/Goppelt
Rund 40 Kinder saßen in dem Bus, als plötzlich ein Feuer ausbrach. Im Kreis Roth kam es am Freitag auf dem Schulweg beinahe zu einer Katastrophe. Doch das schnelle Handeln des Fahrers rettete die Schüler. Foto: News5/Goppelt

Das hätte in einer Katastrophe enden können. Am Freitagnachmittag ging gegen 13 Uhr bei der Polizei ein Notruf ein: Zwischen Stetten und Thalmässing im Kreis Roth fing ein mit 40 Kindern besetzter Schulbus plötzlich Feuer.

Wie die Polizei bestätigt, entdeckte der Fahrer den Brand glücklicherweise rechtzeitig und konnte den Bus am Straßenrand stoppen, bevor die Flammen um sich griffen. So konnten sich die Kinder gerade noch rechtzeitig vor den Flammen retten.


Verletzt wurde bei dem Brand niemand - auch Dank der schnellen Reaktion des Fahrers. Der Bus wurde allerdings ein Raub der Flammen und brannte komplett aus. Vor Ort schätzten die Beamten den Schaden auf rund 50.000 Euro.

 


Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen bezüglich der noch unklaren Brandursache aufgenommen. Einer ersten Einschätzung nach, dürfte ein technischer Defekt für das Feuer verantwortlich sein. Ein Fremdverschulden wurde zunächst ausgeschlossen.

 

 



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren