Schwabach
Brand

Schwabach: Betrunkener hat Hunger auf Schnitzel - das wird sein Verhängnis

Ein Betrunkener hat in der Nacht auf Samstag in Schwabach einen Brand verursacht, weil er offenbar großen Hunger auf Schnitzel hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Seine Lust auf Schnitzel wurde einem Betrunkenen zum Verhängnis. Foto: Monsterkoi/pixabay.com
Seine Lust auf Schnitzel wurde einem Betrunkenen zum Verhängnis. Foto: Monsterkoi/pixabay.com
Sein Appetit auf etwas Deftiges ist einem 28-Jährigen in der Nacht auf Samstag, 4. August gegen 1.30 Uhr zum Verhängnis geworden. So wurde nach Angaben der Polizei in der Nacht ein Feuer gemeldet.

Als die Streife der Polizeiinspektion Schwabach wenige Minuten später, noch vor weiteren Rettungskräften, eintraf, drang bereits dichter Qualm aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.



Da zu vermuten war, dass sich noch Menschen in der Wohnung aufhalten, wurde durch die Beamten die Wohnungstüre eingetreten.

Zusammen mit einem Passanten gelang es, einen zu diesem Zeitpunkt nicht ansprechbaren 28-jähriger Mann aus der Wohnung zu ziehen.

Dieser hatte offensichtlich erheblich dem Alkohol zugesprochen und anschließend Hunger bekommen. Noch bevor die Schnitzel fertig waren, übermannte ihn jedoch die Müdigkeit und er schlief ein.

So verpasste er den optimalen Garzeitpunkt und aus den Schnitzeln wurde ein verkohltes Stück Fleisch. Der mit einem Großaufgebot angerückten Feuerwehr blieb nur die Lüftung der Wohnung und Entsorgung des verkohlten Abendessens.

Der Verursacher kam mit dem Schrecken davon und konnte nach einer kurzen ambulanten ärztlichen Versorgung in der Wohnung verbleiben. Der Hunger war ihm mit der Aufregung zwischenzeitlich vergangen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren