Am Mittwoch kurz vor Mitternacht brach in einem Zimmer eines Pflege- und Wohnheimes in Roth ein Brand aus. Das Zimmer brannte komplett aus, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Zimmer verhindern.


Heim evakuiert


Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten ca. 70 Bewohner vorübergehend evakuiert werden. 8 Zimmer können derzeit nicht mehr bewohnt werden, deren Bewohner wurden in anderen Zimmern untergebracht. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Feststellungen ca. 10.000 EUR.

Aufgrund der ersten Ermittlungen besteht der Verdacht der Brandstiftung, tatverdächtig ist der 47-jährige Bewohner des Zimmers.