Georgensgmünd
Brand

Mittelfranken: Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 52 Jahre alter Mann bei einem Brand in Georgensgmünd im Kreis Roth ums Leben gekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 52-Jähriger kam bei dem Feuer in Georgensgmünd ums Leben. Foto: News5/Fechner
Ein 52-Jähriger kam bei dem Feuer in Georgensgmünd ums Leben. Foto: News5/Fechner
Am frühen Sonntagmorgen (05.08.2018) brach aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung in Georgensgmünd im Kreis Roth aus. Ein 52-jähriger Mann starb noch vor Ort. Das berichtet die mittelfränkische Polizei am Sonntag.


Mann stirbt bei Brand in Mittelfranken



Gegen 0.30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Polizei die Mitteilung, dass es in einem Haus brenne.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Roth und der Freiwilligen Feuerwehr Georgensgmünd schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Mehrfamilienhauses.





Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren aus Georgensgmünd und den umliegenden Gemeinden hatte die Flammen schnell im Griff.



In der Wohnung im Dachgeschoss fanden die Einsatzkräfte einen leblosen Mann. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb der 52-jährige Mann noch vor Ort.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden vier Menschen vorsorglich durch den Rettungsdienst betreut.



Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten Ermittlungen am Brandort. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind derzeit noch unbekannt und Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen des Fachkommissariats der Kriminalpolizei in Schwabach.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.