Schwabach
Flucht

Mittelfranken: 27-Jähriger entzieht sich Polizeikontrolle - offener Haftbefehl

Am Dienstag hat die Polizei in Schwabach eine Verkehrskontrolle durchgeführt: Dabei ist ein 27-Jähriger vor der Polizei geflüchtet.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Schwabach wollte sich ein 27-Jähriger der Polizeikontrolle entziehen und ist geflüchtet. Symbolbild: Alexander G. Walther / Polizeipräsidium Oberfranken
In Schwabach wollte sich ein 27-Jähriger der Polizeikontrolle entziehen und ist geflüchtet. Symbolbild: Alexander G. Walther / Polizeipräsidium Oberfranken

Am Dienstagnachmittag hat eine Polizeistreife in der Penzendorfer Straße in Schwabach eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Nachdem die Beamten den Fahrer zum Anhalten aufforderten, beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug und wollte so die Kontrolle vermeiden.

Wie die Polizei mitteilt, flüchtete der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit über die Flurstraße in die Limbacher Straße. Schließlich fuhr er außerhalb von Schwabach über einen Feldweg. Mehrere Polizeifahrzeuge verfolgten den Flüchtigen und konnten diesen schließlich festnehmen. Später stellte sich heraus, dass gegen den 27-jährigen Nürnberger ein Haftbefehl vorlag. Der Mann stand unter Drogeneinfluss und hatte keine gültige Fahrerlaubnis.

Gegen den Nürnberger wurde nun ein erneutes Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund des Drogenkonsums musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Wegen des noch offenen Haftbefehls wurde der Mann der nächsten Justizvollzugsanstalt überstellt.

Lesen Sie auch: Nach 50-Kilometer-Verfolgungsjagd in Mittelfranken: Polizei schnappt Kuriere mit 26 Kilo Drogen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.