Hilpoltstein
Weltrekord

Franken wollen Ostereier-Weltrekord brechen: Sie brauchen Zehntausende Eier

Das Guinness-Buch ruft: Der fränkische Auhof im Kreis Roth will den Ostereier-Weltrekord brechen. Die Zahl der dafür benötigten Eier ist enorm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Guinness-Buch ruft: Der fränkische Auhof im Kreis Roth will den Ostereier-Weltrekord brechen. Die Zahl der dafür benötigten Eier ist enorm. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Das Guinness-Buch ruft: Der fränkische Auhof im Kreis Roth will den Ostereier-Weltrekord brechen. Die Zahl der dafür benötigten Eier ist enorm. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der Auhof bei Hilpoltstein im Landkreis Roth versucht einen Weltrekord zu knacken: Über 82.500 bunte Ostereier will man dort an einem Kastanienbaum aufhängen, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen, sagte Diakon Matthias Grundmann von der Einrichtung für Menschen mit Behinderung am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd).


Auf einen Aufruf zum Ostereier-Spenden seien bereits 4.000 bunte Kunststoffeier zusammengekommen, berichtete Grundmann. Unter anderem haben sich Schüler aus Jena und Feuerwehrleute aus Vellberg in Baden-Württemberg beteiligt. Das Haus Nikodemus in Nürnberg hat gleich 1.000 von Kindern bemalte Eier geschickt. Weil die Zeit knapp wird, bis Ostern noch mehr als 78.000 weitere Eier zu sammeln, dauert die Aktion über die Festtage hinaus. "Wir lassen uns bis nach Ostern Zeit", erklärte Grundmann, "dann wirkt der Gedanke an die Auferstehung noch länger nach".

 


Wer ein Ei schickt, bekommt auch eines zurück
 

Der bisherige Rekord-Halter-Baum steht in Brasilien, erklärte die Nürnberger Heilpraktikerin Carolin Engelbrecht, die auf die Idee zu dem Projekt gekommen ist. Zum Weltrekord kamen dort im Jahr 2017 82.404 bunte Eier zusammen.

Nach der Aktion wollen die Mitarbeiter vom Auhof die Kunststoff-Eier nicht behalten. "Wer ein Ei geschickt hat, kriegt auch wieder eins zurück - nur eben irgendeines, nicht sein eigenes", sagte Grundmann.

 



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren