Leubach
Unfall

Unfall mit landwirtschaftlichem Gerät: Traktorfahrer in Unterfranken beschädigt Hauswand, Rohr und Stromkasten

Wegen eines entgegenkommenden Lkw ist der Fahrer eines Traktors mit Anbau am Freitag in Leubach (Landkreis Rhön-Grabfeld/Unterfranken) zu weit nach rechts geraten. Er verursachte einen Schaden in Höhe von rund 3600 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitagnachmittag, 7. September, hat sich in einem Ortsteil von Fladungen ein Unfall mit landwirtschaftlichem Gerät ereignet.  Symbolbild: pixabay.com/Ehrecke
Am Freitagnachmittag, 7. September, hat sich in einem Ortsteil von Fladungen ein Unfall mit landwirtschaftlichem Gerät ereignet. Symbolbild: pixabay.com/Ehrecke

Am Freitagnachmittag, 7. September, hat sich in einem Ortsteil von Fladungen ein Unfall mit landwirtschaftlichem Gerät ereignet. Wie die Polizeiinspektion Mellrichstadt meldet, befuhr in den frühen Nachmittagsstunden der Fahrzeugführer eines Ackerschleppers mit Anbaugerät die Ortsdurchfahrt von Leubach in Richtung Frankenheim.

Traktor stößt gegen Hauswand und Fallrohr

Aufgrund eines entgegenkommenden Lkw war der Fahrer des Traktors gezwungen, möglichst weit rechts zu fahren. Hierbei stieß er gegen die Hauswand eines dortigen Wohnhauses und beschädigte den Hausputz und das Fallrohr der Dachrinne.

Auf der Weiterfahrt blieb der Fahrer des Ackerschleppers mit seinem Anbaugerät noch an einem Stromverteilerkasten hängen. Der Fahrer des Traktors hat insgesamt einen Schaden in Höhe von circa 3600 Euro verursacht.

13 Frauen bei schwerem Traktorunfall verletzt - mehrere Schwangere darunter



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren