Stockheim
Blaulicht

LKW der Polizei in Franken von Gegenstand getroffen - Ermittler mit schrecklichem Verdacht

Am Mittwochvormittag wurde die Frontscheibe eines Lkws der Bundespolizei beschädigt. Wie die Beschädigung entstanden ist, ist bislang ungeklärt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Frontscheibe des Lkws wurde genau auf der Höhe der Fahrerseite beschädigt. Nur ein Zufall? Symbilbild: tookapic/Pixabay
Die Frontscheibe des Lkws wurde genau auf der Höhe der Fahrerseite beschädigt. Nur ein Zufall? Symbilbild: tookapic/Pixabay

Am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr wurde ein Lkw der Bundespolizei während der Fahrt beschädigt. Während drei Beamte auf der Bundesstraße 285 von Mellrichstadt kommend in Fahrtrichtung Stockheim unterwegs waren, hörten sie plötzlichen einen Schlag. Darüber berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken.

Die Frontscheibe wurde nur auf der Fahrerseite beschädigt

Der Schlag, den die Insassen gehört hatten, beschädigte die Frontscheibe genau dort, wo der Fahrer saß. Das stellten die Polizisten fest, als sie in Stockheim angehalten hatten, um dem Geräusch auf den Grund zu gehen. Verletzt wurde niemand.

 

Die Kriminalpolizei ermittelt - woher kommt der Schaden?

Die Polizei kann bislang nicht ausschließen, dass die Beschädigung durch Fremdeinwirkung entstanden ist. Es könnte sich um einen gezielten Angriff auf die Polizisten handeln. Aus diesem Grund übernahm die Kripo Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt die Ermittlungen. Aktuell prüfen die Beamten woher die Beschädigung kam.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizisten bitten um Mithilfe: Wer zur fraglichen Zeit in der Mellrichstädter Straße in Stockheim verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09721/202-1732 bei der Kripo Schweinfurt zu melden.

 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.