Heustreu
Alkoholfahrt

Verfolgungsjagd verschlafen: 25-jährige Autofahrerin flüchtet vor Polizei - Beifahrer im Tiefschlaf

Eine 25-Jährige flüchtet nach einer Party mit ihrem Auto vor der Polizei. Dabei kracht sie fast in eine Leitplanke und fährt immer wieder in den Gegenverkehr. Ihr Beifahrer schläft seelenruhig während der Verfolgungsjagd.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie sich später herausstellte, hatte die junge Frau mehr als 1,5 Promille. Symbolbild, Foto: pixabay
Wie sich später herausstellte, hatte die junge Frau mehr als 1,5 Promille. Symbolbild, Foto: pixabay
Mit einer rücksichtslosen Fahrweise versuchte eine 25-jährige Autofahrerin in der Nacht zum Samstag in Heustreu sich einer Kontrolle der Polizei zu entziehen. Die junge Dame fiel einer Streifenbesatzung auf, als sie ihr Auto in der Wetterstraße nach Ende einer Veranstaltung vorerst rückwärts auf eine Fußgängergruppe zusteuerte und anschließend mit Vollgas und quietschenden Reifen in Richtung B 279 davonfuhr.

Das Polizeifahrzeug folgte dem Auto mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn. Die Dame machte zunächst keine Anstalten anzuhalten, überfuhr ohne zu bremsen ein Stoppschild und fuhr im Anschluss mit einer Geschwindigkeit von ca. 120 Km/h über die Staatsstraße 2445 in Richtung Unsleben weiter.


Dabei geriet die in Schlangenlinien fahrende Fahrerin immer wieder auf die Gegenfahrbahn und kollidierte beinahe mit einer Leitplanke. Erst nach einer Strecke von etwa drei Kilometern bremste die Dame dann langsam ab und hielt an. Ein 20-jähriger Mitfahrer hatte offensichtlich von der wilden Fahrt nichts mitbekommen. Der schlief nämlich auf dem Beifahrersitz und musste erst von den Polizeibeamten geweckt werden.

Der konsumierte Alkohol dürfte hierfür sicherlich eine entscheidende Rolle gespielt haben. Die Autofahrerin selbst gab sich nach der Anhaltung nicht sehr betrübt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille, was die Dame nicht sonderlich zu beeindrucken schien.


Zum sicheren Nachweis wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein der jungen Frau wurde noch in der Nacht sichergestellt. Personen die durch das Fahrverhalten gefährdet wurden, insbesondere aus der eingangs erwähnten Fußgängergruppe, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt in Verbindung zu setzen.

Oberfranken: 18-Jähriger klaut Oldtimer, liefert sich Verfolgungsjagd und baut Unfall


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.