Heustreu
Unfall

Unterfranken: 25-jährige Autofahrerin überschlägt sich - Auto fängt an zu brennen

Eine 25-jährige Autofahrerin kam am Samstagabend bei Heustreu von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Zum Glück war ein Ersthelfer schnell vor Ort, denn das Auto brannte bereits.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 25-jährige Autofahrerin kam am Samstagabend bei Heustreu von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Zum Glück war ein Ersthelfer schnell vor Ort, denn das Auto brannte bereits. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Eine 25-jährige Autofahrerin kam am Samstagabend bei Heustreu von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Zum Glück war ein Ersthelfer schnell vor Ort, denn das Auto brannte bereits. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Am Samstagabend ist eine 25-jährige Autofahrerin auf dem Autozubringer bei Heustreu in die Leitplanke geraten. Wie die Polizei mitteilt, hat sich das Auto anschließend überschlagen und angefangen zu brennen.

Gegen 22.15 Uhr war die 25-Jährige mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2445 von Bad Neustadt in Richtung Heustreu unterwegs. Kurz nach dem Autozubringer geriet sie laut Polizei aus bisher unbekannter Ursache nach rechts in die Leitplanke und überschlug sich.


Unfallzeuge leistet Erste Hilfe

Das total beschädigte Auto landete schließlich auf der Beifahrerseite in einem angrenzenden Feld. Ein Unfallzeuge war zum Glück schnell zur Stelle und leistete umgehend Erste Hilfe, da das Fahrzeug bereits anfing zu brennen.



Die junge Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, kam aber trotzdem zunächst in die Kreisklinik nach Bad Neustadt, wie die Polizei mitteilt. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Feuerwehren aus Heustreu und Herschfeld waren mit rund 30 Mann vor Ort.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.