Unfall

Kreis Rhön-Grabfeld: Kind fährt auf Skateboard liegend in Autofront - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Kind fuhr am Samstagabend mit dem Skateboard gegen ein Auto und rutschte unter dem Fahrzeug hindurch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Kind fuhr am Samstagabend mit dem Skateboard gegen ein Auto und rutschte unter dem Fahrzeug hindurch.Symbolbild, Foto: Swen Pförtner/dpa
Ein Kind fuhr am Samstagabend mit dem Skateboard gegen ein Auto und rutschte unter dem Fahrzeug hindurch.Symbolbild, Foto: Swen Pförtner/dpa

Ein Verkehrsunfall mit einem verletztem Kind hatte sich am Samstagabend in Hohenroth im Landkreis Rhön-Grabfeld in der Straße Leutersgraben zugetragen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein elfjähriger Junge auf seinem Skateboard liegend entgegen der Fahrtrichtung den Leutersgraben hinabgefahren und fuhr gegen die Fahrzeugfront eines Autos, das aus einer vorfahrtsberechtigten Seitenstraße in den Leutersgraben einbog.

Der Junge war anschließend unter dem Fahrzeug hindurchgerutscht. Nach erster Diagnose wurde er vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Schweinfurt verbracht.

Anfang des Jahres war in Franken schon einmal ein Kind mit einem Skateboard gegen ein Auto geprallt. Ein Neunjähriger war in diesem Fall in Coburg unterwegs und fuhr auf dem Board zu schnell.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.