Sulzdorf an der Lederhecke
Verkehrsunfall

Kreis Rhön-Grabfeld: Auto überschlägt sich - Schwerverletzte mit Rettungshubschrauber geborgen

Weil er kurz abgelenkt war, überschlug sich ein 31-Jähriger im Kreis Rhön-Grabfeld mit seinem Fahrzeug. Seine Mutter auf dem Beifahrersitz wurde dabei schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Sulzdorf im Kreis Rhön-Grabfeld überschlug sich ein 31-Jähriger mit seinem Auto. Symbolbild: Marcus Brandt/dpa
Bei Sulzdorf im Kreis Rhön-Grabfeld überschlug sich ein 31-Jähriger mit seinem Auto. Symbolbild: Marcus Brandt/dpa

Am Montagnachmittag hat sich auf der Bundesstraße B279 bei Sulzdorf im Landkreis Rhön-Grabfeld ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich ein Fahrzeug überschlug.

Kurz abgelenkt: Autofahrer überschlägt sich bei Sulzdorf

Laut Angaben der Polizeistation Bad Königshofen war ein 31-Jähriger Autofahrer gegen 14 Uhr auf der B279 unterwegs, als er mit seinem Pkw von der Fahrbahn abkam. Ersten Ermittlungen zufolge war der Fahrer kurzzeitig abgelenkt, weil seine Mutter, die sich auf em Beifahrersitz befand, Probleme bei der Bedienung des Navigationsgerätes hatte. Das Auto überschlug sich und kam auf einer Grünfläche wieder auf den Rädern zum Stehen. Der 31-Jährige sowie sein fünfjähriger Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die 58-jährige Mutter des Fahrers wurde allerdings im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Unterfranken: Tiertransport mit 90 Schweinen kippt um

Der 31-Jährige sowie sein Sohn wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die schwer verletzte Mutter musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Am Fahrzeug, bei dem zur Bergung der Verletzten das Autodach entfernt werden musste, entstand ein Totalschaden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.