Oberelsbach
Tödlicher Unfall

Junger Motorradfahrer stirbt bei Frontalcrash in Franken: In den Gegenverkehr gekracht

Am Pfingstmontag kam ein 28-jähriger Motorradfahrer in Unterfranken ums Leben. Er geriet in den Gegenverkehr und verstarb noch an der Unfallstelle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Ronald Rinklef
Symbolfoto: Ronald Rinklef

Bei einem schweren Verkehrsunfall geriet am Pfingstmontag ein 28-jähriger Motorradfahrer mit seinem Krad in den Gegenverkehr. Der junge Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, wie das Polizeipräsidium Unterfranken berichtet. Die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale ist vor Ort mit der Unfallaufnahme betraut.

Tödlicher Motorradunfall: In Kurve auf Gegenfahrbahn geraten

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr der 28-Jährige in einer Kolonne von insgesamt drei Motorradfahrern die Kreisstraße von Sondernau nach Unterelsbach. Im Bereich einer Kurve geriet der junge Mann aus dem Landkreis Bad Kissingen aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem VW eines 68-Jährigen zusammen.

Reanimationsmaßnahmen erfolglos

Der 28-Jährige erlitt bei der Kollision lebensgefährliche Verletzungen und verstarb trotz der Reanimationsmaßnahmen eines Notarztes noch an der Unfallstelle. Der 68-jährige Autofahrer wurde mit dem Rettungsdienst leicht verletzt in ein nahe liegendes Krankenhaus gebracht.

Kreisstraße war voll gesperrt

Die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale ist vor Ort mit der Unfallaufnahme betraut und versucht nun, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt werden die Beamten hierbei durch einen Sachverständigen unterstützt.

Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt werden. Die Polizei wurde hierbei durch die örtlichen Feuerwehren aus Oberelsbach, Unterelsbach und Sondernau mit 30 Mann unterstützt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.