Unfall

Unterfranken: Radfahrer (48) bei Unfall schwer verletzt - war er ohne Licht unterwegs?

Bei einem Unfall in Bad Neustadt an der Saale wurde am Dienstagabend ein 48-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Zeugenaussagen zufolge war der Mann ohne Licht unterwegs gewesen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 48-jährige Radfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Der 48-jährige Radfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Bei einem Unfall in Bad Neustadt an der Saale wurde ein 48-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Eine 47-jährige Frau fuhr am Dienstagabend, gegen 22.20 Uhr, auf der Falltorstraße im Stadtteil Herschfeld und wollte nach links in die Königshofer Straße einbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr der Radfahrer auf der Königshofer Straße aus Richtung E-Center kommend.

Beim Abbiegen Radfahrer übersehen - war er ohne Licht unterwegs?

Nach Angaben der Polizei übersah die Frau beim Abbiegen den Radfahrer, der bewusstlos auf der Straße liegen blieb. Zum Glück kamen gleich nach dem Unfall zwei Krankenpfleger dazu, die dem Mann Erste Hilfe leisteten. Er kam schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Leopoldina Krankenhaus. Der Mann trug keinen Fahrradhelm und nach ersten Zeugenaussagen kam die Vermutung auf, dass er ohne Licht gefahren war. Dies wird noch durch einen Sachverständigen überprüft. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und eine Verletzung der Halswirbelsäule. Der Blechschaden an Auto und Fahrrad beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Weitere Meldungen aus Unterfranken: Weil sie ihn zu spät abholte - Mann (23) verprügelt seine Tante

 



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren