Sulzthal
Fußball

Torjägerpokal als willkommenes Trostpflaster

Seinen ersten Torjägerpokal schnappte sich Tim Eckert vom VfR Sulzthal mit den 22 Treffern in der Kreisklasse Rhön 1.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tim Eckert.Josef Halbig
Tim Eckert.Josef Halbig

Seinen ersten Torjägerpokal schnappte sich Tim Eckert vom VfR Sulzthal mit den 22 Treffern in der Kreisklasse Rhön 1. Für den 26-jährigen Außenhandelskaufmann war es zumindest ein kleines Trostpflaster für die verpasste Meisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Torjäger-Pokals. Was bedeutet Dir diese Trophäe?

Einerseits bin froh, dass es endlich mit der Kanone geklappt hat, andererseits ärgere ich mich natürlich, dass es mit der Meisterschaft nichts geworden ist, weil wir so viele Verletzte hatten. Dennoch verstehe ich sie auch als Lohn für den Aufwand, den meine Kollegen und ich Spiel für Spiel und Jahr für Jahr betreiben.

Mit welchem Tore-Ziel bist Du in die Saison gegangen?

Mehr wie letztes Jahr. Wenn man es genau nimmt, habe ich das verfehlt, weil es da auch 22 Buden waren. Ohne Verletzung hätte es wohl zu dem einen mehr gereicht und ich hätte mein Ziel erfüllt.

Und warum hat es letztendlich so gut geklappt mit dem Toreschießen?

Zum Einen, weil sechs Elfmeter dabei waren, so ehrlich muss ich sein. Auf der anderen Seite haben meine Assist-Geber und ich einen Schritt nach vorne gemacht und konnten so unsere Effizienz erhöhen. Wie ich an gleicher Stelle im Interview Ende März auch sagte, nehme ich mir die Abschlüsse bewusster und hatte durch die Torerfolge natürlich auch ein großes Selbstvertrauen.

Erinnerst Du Dich an ein besonders schönes/wichtiges Tor?

Spontan fällt mir die Kiste zur 2:0-Führung im Derbyheimspiel im März ein, bei dem mir die Kugel - nach einem Regenguss kurz vorher - böse über den schwächeren linken Schlappen gerutscht ist und dann per Lupfer über den Keeper hinweg den Weg ins Tor fand. Und das, obwohl ich dabei eigentlich auf meinen Kapitän Phil Hesselbach flanken wollte. Der Treffer kurz vor der Pause war eminent wichtig und leider auch das letzte Tor von mir in der Runde.

Welche Eigenschaft hättest Du gerne von welchem Torjäger?

Die Athletik von Robert Lewandowski. Der Kerl ist einfach eine Maschine und wird nicht älter, sondern erfahrener und besser. Auch die Kopfballstärke von Adam Jabiri von meinen Schnüdeln könnte ich sehr gut gebrauchen. Der gewinnt fast jedes Duell in der Luft.

Wer ist der Bessere: Ronaldo oder Messi?

Ronaldo. Er ist der Komplettere der beiden und kann sich sein Auftreten nach außen leisten, weil er auf dem Platz einfach liefert. Nur seine Freistöße sollte er wieder ein bisschen mehr üben, so wie er es vor fünf Jahren noch konnte. In der Hinsicht ist Messi aktuell ein, zwei Schritte voraus.

Auf welche Fußballschuhe schwörst Du?

Adidas Ace 16.3 in schwarz!

Bleibst Du Deinem Verein treu?

Selbstverständlich.

Toreschießen für den VfR Sulzthal ist wie...

... ein Bier, das nie leer wird. Bereitet meinen Kumpels, den Fans, dem Trainer und mir große Freude (lacht).

Zum guten Schluss: Wie sieht Deine Jubelpose aus?

Weniger is‘ mehr. Die Tore für sich sprechen lassen und mit den Kameraden feiern. Und immer anständig beim Vorlagengeber bedanken.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren