LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

Der TV Jahn Winkels ist dicht vor der Ziellinie

Mit dem Sieg im Spitzenspiel baut die SG Schondra II ihre Tabellenführung aus, doch Abteilungsleiter Günther Schneider mahnt zur Vorsicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gleich zwei Spieler der SG Schondra II düpiert dieser Spieler der SG Oehrberg. Doch das bessere Ende im Spitzenspiel hatte der Tabellenführer.Sebastian Schmitt
Gleich zwei Spieler der SG Schondra II düpiert dieser Spieler der SG Oehrberg. Doch das bessere Ende im Spitzenspiel hatte der Tabellenführer.Sebastian Schmitt

DJK Schondra II/Breitenbach/Schönderling - SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Michael Schröter (47.), 1:1 Tobias Kessler (58.), 2:1 Sebastian Fischer (71., Foulelfmeter), 3:1 Timo Schneider (79.). "Es war ein tolles Spiel mit einem verdientem Sieg für die DJK", sagte Schondras Abteilungsleiter Günther Schneider. Vor 120 Zuschauern vergaben Daniel Kleinhenz und Nico Schneider die besten Torchancen der ersten Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff schlug der Tabellenführer zu. Mit einem Flachschuss ins lange Eck gelang Michael Schröter der Führungstreffer. Die Gäste gaben sich allerdings nicht geschlagen und egalisierten durch den Kopfballtreffer von Tobias Kessler. Nach Foul des starken Oehrberger Torhüters Daniel Kessler an Daniel Kleinhenz, verwandelte Sebastian Fischer zur erneuten Führung, die Timo Schneider nach schöner Vorarbeit von Sven Caesar entscheidend ausbaute. Gegen Ende spielte Schondra stark auf, SG-Keeper Daniel Kessler und das Aluminium verhinderten einen höheren Heimsieg. "Wir haben vier Punkte Vorsprung. doch die Meisterschaft feiern wir noch nicht. Es gilt nächste Woche gegen die Untererthaler Reserve nachzulegen", fordert Schneider.

SC Diebach II - SG Hassebach/Reith/Oberthulba II 0:6 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Stefan Gerndt (24.,40.), 0:3 Mario Häfner (57.), 0:4 Felix Emmert (69.), 0:5 Felix Lutz (77.), 0:6 Mika Straub (82.). "Das Spiel war unterhaltsam und hätte auch 10:3 ausgehen können", berichtete Hassenbachs Betreuer Thomas Straub. Diebach kam in der ersten Hälfte durch Konter zu Chancen, aber die überlegenere Elf stellten die Gäste. Stefan Gerndt leitete den Torreigen mit einem Doppelpack ein. Trotz vier weiterer Treffer meint Straub: "Die Chancenausbeute war eher mau."

SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II - SG Gräfendorf II/Wartmannsroth 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Christian Dorn (5., 58.). "Wir sind gut ins Spiel gekommen", kommentierte Oberbach-Coach Michél Henkel die frühe Führung durch Christian Dorn nach Flanke von Christopher Dunkel. "Kurz vor der Pause hatten wir Glück. Die Gräfendorfer reklamierten ein Handspiel im Strafraum", so Henkel, als Schiedsrichter Reimund Voß zugunsten der Hausherren weiterspielen ließ. Im "Neun gegen Neun" entstanden viele freie Räume, die Oberbach zum Kontern und zur Entscheidung nutzte. Erneut war Christian Dorn zur Stelle nach einem Zuspiel von Benedikt Schumm. "Wir hatten noch ein paar gute Chancen. Der Sieg war also verdient, auch wenn es für die Zuschauer kein ansehnliches Spiel war."

SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda - FC Untererthal II 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Tobias Kessler (7.), 2:0 Johannes Wirth (18.). SG-Trainer Alexander Schleicher zeigte sich zufrieden, "denn der Sieg gegen den Tabellennachbarn war für uns sehr wichtig." In einem umkämpften Spiel gingen die Gastgeber nach einem Eckball durch Tobias Kessler früh in Führung. Die Rhöner Spielgemeinschaft hatte die besseren Torchancen. "Untererthal versuchte natürlich zu drücken, wir standen hinten aber sehr gut", lobte Schleicher. Nach einem abgewehrten Schuss erhöhten die Oehrberger in Person von Johannes Wirth. Kurz vor Schluss hämmerte Matthias Kohl den Ball an die Querlatte.

SG Nüdlingen II/Haard II - TV Jahn Winkels 2:5 (2:2). Tore: 0:1 Sergej Sinovev (9.), 1:1, 2:1 Christian Beck (19., 32.), 2:2 Michael Böse (41.), 2:3 Felix Mast (73.), 2:4, 2:5 Alexsey Razvaliaev (85., 90.). "Winkels hat stark gespielt", bilanzierte Nüdlingens Torwart Johannes Schaub. Der Tabellenführer gab sich keine Blöße und ging früh in Führung. Christian Beck traf überraschend aus 45 Metern Entfernung zum Ausgleich und schlenzte anschließend den Ball zur SG-Führung ins lange Eck, womit der Spielverlauf auf den Kopf gestellt war. Winkels ließ allerdings nicht nach und spielte weiter konzentriert nach vorne. Alexey Razvaliaev entschied die Partie mit einem Doppelpack.

SG Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II/Reiterswiesen II - SG Premich/Langenleiten 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Constantin Kleinhenz (58.). "Wir dominierten die Partie über weite Strecken", kommentierte Arnshausens-Coach Johannes Friedrich. Die Spielgemeinschaft aus Kissingen ließ aber gute Chancen aus. Beinahe wäre die fahrlässige Chancenverwertung bestraft worden. "Kurz vor der Pause hatten wir Glück, als ein Premicher freistehend am Tor vorbeischoss", so Friedrich. Der Treffer von Constantin Kleinhenz verhinderte letztlich den vorzeitigen Titelgewinn des TV Jahn Winkels.

SG Euerdorf/Sulzthal II - TSV Wollbach II 4:5 (3:3). Tore: 0:1 Rene Schneider (2.), 1:1 Jonas Renninger (3.), 1:2, 1:3 Philipp Kirchner (9., 11.), 2:3 Dominic Bischoff (24.), 3:3 Maskus Keller (33.), 3:4, 3:5 Tim Ehrenberg (77., 79.), 4:5 Jonas Renninger (89.). In Sulzthal bekamen die 30 Zuschauer eine interessante Partie geboten. Nach wenigen Minuten stand es bereits 1:1. Kurz darauf erzielte Philipp Kirchner einen Doppelpack. Die Gastgeber ließen dies nicht auf sich sitzen und glichen durch Treffer von Dominic Bischoff und Markus Keller aus. Tim Ehrenberg avancierte zum Matchwinner. Seine beiden Treffer entschieden die Begegnung.

VfB Burglauer II - SG Eltingshausen/Rottershausen II 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Björn Seufert (16.), 2:0 Alexander Jakel (22.), 2:1 Christian Ament (25.), 3:1 Oliver Mangold (60.), 3:2 Pascal Metzler (68.). Bes. Vorkommnis: Björn Seufert (Burglauer II) scheitert mit Foulelfmeter an Michael Röder (60.).

"Zu Beginn waren wir zu schläfrig", konstatierte Eltingshausens Trainer Lukas Karch. Die Burgläurer gingen verdient in Führung. Christian Ament verkürzte vor der Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß. Der Ball war zu diesem Zeitpunkt nicht gesperrt und Burglauer hatte noch keine Mauer gestellt. In der zweiten Hälfte erspielten sich die Gäste die besseren Torgelegenheiten, mussten aber den dritten Treffer hinnehmen. Einen höchst umstrittenen Strafstoß hatte Michael Röder zwar pariert, war aber gegen den Nachschuss machtlos. Eltingshausen gelang zügig der erneute Anschlusstreffer, konnte aber nicht nachlegen. "Wir hatten so viele gute Chancen und haben bis zum Ende auf den Ausgleich gedrückt", bedauerte Lukas Karch.

Außerdem spielten SG Bad Brückenau II/Oberleichtersbach II - SG Machtilshausen II/Westheim II/Pfaffenhausen/Langendorf 8:0 (5:0). Tore: 1:0 Jan Enders (14.), 2:0 Andreas Firsching (30.), 3:0 Christoph Ditzel (41.), 4:0 Andreas Firsching (43.), 5:0 Julian Enders (44.), 6:0, 7:0 Andreas Firsching (56., 58.), 8:0 Alexander Hert (77.). SG Schondra II/Breitenbach/Schönderling - SC Diebach II 6:0 (4:0). Tore: 1:0 Daniel Kleinhenz (8.), 2:0 Tizian Pieczonka (24., Elfmeter), 3:0 Michael Schröter (32.), 4:0, 5:0, 6:0 Tizian Pieczonka (35., 66., 81.). SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II - SV Aura II/Wittershausen/Albertshausen 4:2 (1:0). Tore: 1:0 Marius Schönig (28., Eigentor), 1:1, 1:2 Christian Finger (55., 67.), 2:2, 2:3, 2:4 Alexander Gensch (68., 86., 90.+2). TSV Wollbach II - SV Ramsthal II 2:2 (2:0). Tore: 1:0 Philipp Kirchner (22.), 2:0 Daniel Gisder (41.), 2:1 Willi Voss (57.), 2:2 Stefan Six (82.). TSV Rothhausen/Thundorf II - TSV Mühlfeld 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Roman Kunn (65.), 1:1 Simon Meister (68., Elfmeter), 1:2 Andreas Weber (90.).



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren