LKR Bad Kissingen
Fußball B-Klassen

Blaues Auge für Primus SG Hassenbach

Joker Sascha Leven ist der Retter der Spielgemeinschaft. Der TV Jahn Winkels baut seine Serie aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Den Ball wegatmen möchte offensichtlich Björn Seidl von der SG Oerlenbach/Ebenhausen. Nutzte aber nichts, Marcel Sell von der SG Premich/Langenleiten blieb im Ballbesitz.Hopf
Den Ball wegatmen möchte offensichtlich Björn Seidl von der SG Oerlenbach/Ebenhausen. Nutzte aber nichts, Marcel Sell von der SG Premich/Langenleiten blieb im Ballbesitz.Hopf

FC Untererthal II - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Kevin Wüscher (5.), 1:1 Steffan Fichtl (23.), 2:1 Andreas Herrlein (42.), 2:2 Sascha Leven (90.).

Laut FC-Informant Sven Röthlein bekamen die Zuschauer ein spielerisch sehr gutes B-Klassen-Spiel zu sehen. Die Gastgeber legten flott los. Die starke Vorarbeit von Jonas Bindrum nutzte Kevin Wüscher zur frühen 1:0-Führung. Nach Steffan Fichtls Ausgleich (23.) konnte Andreas Herrlein kurz vor dem Pausenpfiff sehenswert den alten Abstand wiederherstellen. Die Punkteteilung ist dem Spielverlauf entsprechend; für Untererthal allerdings ärgerlich, da es bis zur Schlussminute dauerte, ehe der eingewechselte Sascha Leven eine Ecke per Kopf zum 2:2 für den Tabellenführer verwertete.

SpVgg Detter-Weißenbach - DJK Schondra II/Breitenbach 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Jonas Schmitt (51.). Bes. Vorkommnis: Dominik Wiesner-Marx (Detter) verschießt Foulelfmeter (77.).

Der verletzte SpVgg-Stürmer Ralf Ziegler sah über weite Strecken ein "typisches B-Klassen-Spiel". Für beide Teams galt oftmals "Hoch und weit bringt Sicherheit". Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die ihre Gelegenheiten aber nicht in Zählbares verwandeln konnten. Beim Siegtreffer nach der Pause landete das Leder nach einem missglückten Torabschluss vor den Füßen von Jonas Schmitt. Mit vier Punkten aus vier Spielen bleibt Detter-Weißenbach deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II - SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Simon Hammer (22.), 1:1 Christian Dorn (42.), 1:2 Johannes Wirth (51.), 2:2 Moritz Metz (67.). Gelb-Rot: Alexander Schleicher (71., Oehrberg).

In den ersten 15 Minuten präsentierte sich die Heimmannschaft als das bessere Team. Danach spielten sich beide Mannschaften gute Chancen heraus. Eine Szene vor dem Tor der Gäste sorgte für Verwirrung. Der Ball knallte zunächst an die Latte und sprang von dort aus an den Innenpfosten - und ins Tor. Für Oberbachs Trainer Michel Henkel sah es nicht nach einem Tor aus. Der Treffer wurde jedoch gegeben und seine Spieler bestätigten ihm später, dass der Ball definitiv hinter der Linie war. Der Platzverweis zwanzig Minuten vor Schluss sorgte noch einmal für Aufschwung bei den Gastgebern, ein Tor erzielten sie jedoch nicht.

SG Euerdorf/Sulzthal II - VfB Burglauer II 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Mario Eberlein (44.), 2:0 Stefan Hesselbach (50.), 3:0 Steffen Eichmann (71.), 4:0 Niklas Heinig (75.)

Die Spielanteile in Sulzthal waren von Beginn an klar verteilt. Allerdings mussten sich die überlegenen Hausherren bis kurz vor dem Seitenwechsel gedulden, ehe Mario Eberlein den ersehnten Führungstreffer erzielte. Damit war die Gegenwehr der Burgläurer endgültig gebrochen. Mit dem 0:4 waren sie am Ende sogar noch gut bedient. Während sich Euerdorf/Sulzthal wieder ins Mittelfeld der Tabelle orientiert, bleibt der VfB mit nur drei Punkten im Keller stecken.

TV Jahn Winkels - SV Ramsthal II 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Wenjamin Engelage (56.), 2:0 Felix Mast (71.). Gelb-Rot: Johannes Brand (75., Ramsthal).

Gegen weitestgehend harmlose Ramsthaler vergaben die klar überlegenen Hausherren Chance um Chance. SV-Keeper Martin Herold brachte die Jungs von Jan Mast des Öfteren zur Verzweiflung. Erst in der 56. Minute führte ein Missverständnis in der Gäste-Defensive den Tabellenführer auf die Siegerstraße. Im Anschluss scheiterte Felix Mast per Kopf zunächst am Querbalken, bevor er mit einem Distanzschuss ins Dreieck den Sieg für den TV eintütete. Winkels bleibt damit ohne Punktverlust. Die Serie der Ramsthaler mit zuvor drei Siegen in drei Spielen ist dagegen zu Ende.

SG Premich/Langenleiten - SG Oerlenbach/Ebenhausen II 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Dino Bassetti (22.), 2:0 Markus Herold (53., Foulelfmeter), 3:0 Raphael Zehe (75.), 4:0 Sandro Oppelt (86.). Gelb-Rot: Nico-Frederic Rogge (78., Oerlenbach).

Premichs Coach Markus Herold sprach nach der Partie von einer klaren Sache. Los ging es auf Wunsch der Gäste mit jeweils neun Spielern. Beim 1:0 musste Dino Bassetti das Leder nach einem Latten-Freistoß nur noch über die Linie köpfen. Gerade in Durchgang zwei dominierten die Gastgeber fast nach Belieben. Mit der Leistung und der Punkteausbeute der Premicher und Langenleitener von nun neun Punkten aus fünf Spielen zeigt sich Herold zufrieden.

SG Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II/Reiterswiesen II - SG Unter-/Oberebersbach/ Steinach II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Lukas Rottenberger (9.), 2:0 Marlon Schwientek (53.).

"Wir waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, der Gegner ist nicht hinterher gekommen", sagte Arnshausens Trainer Johannes Friedrich. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichener und die Gastgeber hatten Glück, dass sie einen Ball auf der Linie klären konnten. Besonders ansehnlich war das 2:0. Nach einem Eckball der Gäste leitete Arnshausen einen Konter über vier Stationen ein, den Marlon Schwientek schließlich verwdelte. Etwas Kritik gab es für den Schiedsrichter, der gegen die teilweise aggressiven Spieler aus Unterebersbach seine gelbe Karte hätte nutzten können.

SG Aura II/Wittershausen/Albertshausen - SG Eltingshausen/Rottershausen II 2:2 (1:2). Tore: 0:1 Maximilian Seufert (2.), 0:2 Christian Drescher (16.), 1:2 Stefan Graser (39.), 2:2 Benedict Schlereth (90.).

Der Gast startete besser in die Partie und erzielte zwei schnelle Tore, ehe die Hausherren kurz vor dem Seitenwechsel verkürzten und nach der Pause dominierten, während es der Gegner mit Konterfußball versuchte. "In den letzten Minuten sah es eigentlich danach aus, als würden wir den Sieg nicht mehr abgeben", haderte Eltingshausens Abteilungsleiter Steffen Hartung mit dem späten Ausgleich, der den Spielanteilen nah freilich in Ordnung ging.

Außerdem spielten

SG Römershag II/Oberwildflecken I - FC Hammelburg II 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Robert Adam (15.), 1:1 Robert Ritter (17.), 2:1 Thomas Dorn (90.).

SG Gräfendorf/Wartmannsroth II - SG Bad Brückenau II/Oberleichtersbach II 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Alexander Hert (16.), 0:2 Jan Enders (64.), 0:3 Alexander Latus (66., Elfmeter), 0:4 Jan Enders (83.).

SG Nüdlingen II/Haard II - SG Pfändhausen/Holzhausen II/Rannungen III 6:3 (4:1). Tore: 1:0 Norbert Hillenbrand (19.), 1:1 Louis Schuler (21.), 2:1 Christoph Göpfert (31.), 3:1 Simon Herterich (34.), 4:1 Christoph Göpfert (42.), 4:2 Michael Fry (47.), 4:3 Matthias Würll (62.), 5:3 Christoph Göpfert (72.), 6:3 Schamo Hassan (79.).

SG Sulzfeld/Merkershausen II/Eibstadt II - FC Poppenlauer II 6:4 (4:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Sebastian Rost (7., 20., 33.), 4:0 Michael Seuberling (43.), 4:1 Julian Schmitt (48.), 4:2 Janik Sluzar (53.), 4:3 Daniel Heuchler (60), 4:4 Julian Schmitt (67.), 5:4 Nick Philipp (70.), 6:4 Christian Angermüller (90. +2). Bes. Vorkommnis: Michael Seuberling (Eibstadt) verschießt Foulelfmeter (83.).



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren