Laden...
Heustreu
Unfall

Nach rätselhaftem Sturz: Radfahrer aus Unterfranken erliegt seinen Verletzungen

Ein Radfahrer wurde Anfang Mai in Heustreu im Kreis Rhön-Grabfeld schwer verletzt und bewusstlos aufgefunden. Nun ist der 50-Jährige im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fahrrad-Unfall
Mysteriös: In Heustreu wurde ein bewusstloser Fahrradfahrer auf der Straße gefunden. Nun ist der 50-Jährige an seinen Verletzungen gestorben. Symbolbild: AndersAndersen/pixabay.com

Schwer verletzt und bewusstlos wurde der Radfahrer am Maifeiertag (01.05.2020) von Passanten in Heustreu, Landkreis Rhön-Grabfeld, aufgefunden. Wie die Polizei Unterfranken am Montag (11.05.2020) bekannt gab, ist der 50-Jährige nun im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. 

Der genaue Unfallhergang ist weiter unklar. Die Polizei vermutet, dass der Mann mit seinem Fahrrad gegen ein geparktes Auto fuhr. Die Passanten hatten den Bewusstlosen gegen 9 Uhr morgens entdeckt und bei der Einsatzzentrale der Polizei gemeldet. Ein Anwohner hatte sofort mit der Reanimation begonnen bis der Notarzt am Unfallort eintraf. Daraufhin wurde der Radfahrer in eine nahe liegendes Krankenhaus gebracht, wo er schließlich Ende der vergangenen Woche starb.

Ursprüngliche Meldung vom 01.05.2020:

Am Freitagvormittag haben Passanten in Heustreu (Landkreis Rhöhn-Grabfeld) einen Fahrradfahrer bewusstlos aufgefunden. Das berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken. Der 50-Jährige wurde nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand ist äußerst kritisch - laut Polizei lebensbedrohlich. Die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale ermittelt.

Am Freitag gegen 9 Uhr ging die Mitteilung von Passanten über einen bewusstlosen Fahrradfahrer bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken ein. Umgehend begaben sich Polizei und Rettungsdienst in die Torstraße.

Nach aktuellen Erkenntnissen kollidierte der 50-jährige Fahrradfahrer mit einem geparkten Pkw. In der Folge blieb der Mann bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Ein Anwohner begann unmittelbar mit der Reanimation des Mannes und führte diese bis zum Eintreffen eines Notarztes durch. Nach der weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst kam der Mann in ein nahe liegendes Krankenhaus. "Ein Ableben kann derzeit nicht ausgeschlossen werden", so die Polizei. 

Bewusstloser Radfahrer: Hatte er einen Unfall?

Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Auffindens hat die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt befindet sich auch ein Sachverständiger vor Ort.

Derzeit kann weder ein weiterer Unfallbeteiligter, noch eine medizinische Ursache für den Sturz ausgeschlossen werden.