Oberweißenbrunn an der Rhön

Auf dem Weg zu Kita in Unterfranken: Auto von junger Mutter beginnt zu brennen

Zu einem Autobrand an einer Kita in Unterfranken ist es am Mittwoch gekommen. Dabei wurde der Wagen einer jungen Mutter stark beschädigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
8500 Euro Schaden richtete ein Autobrand an einem VW in Unterfranken an. Symbolfoto: Matze/Adobe Stock
8500 Euro Schaden richtete ein Autobrand an einem VW in Unterfranken an. Symbolfoto: Matze/Adobe Stock

Auto von junger Mutter beginnt während der Fahrt zur Kita zu brennen: Glück im Unglück hatte eine junge Mutter in Oberweißenbrunn bei Bischofsheim (Landkreis Rhön-Grabfeld) mit einem Autobrand, wie die Polizei Bad Neustadt mitteilt.

Im vergangenen Jahr brannte das Auto des Kulmbacher Tierschutzvereins aus. Seit Dienstag steht fest: Der Verein bekommt einen neuen Wagen - dank der Spendenaktion "Franken helfen Franken" von Bayerischer Rundschau und Mediengruppe Oberfranken.

Die Frau brachte am Mittwochmittag (15. Januar 2019) ihr Kleinkind zur Kita. Beim Abstellen des Autos bemerkte sie, dass starker Qualm aus der Motorhaube kam und hörte einen pfeifenden Ton im Bereich der Autobatterie.

Vor unterfränkischer Kita: VW Touran von junger Mutter in Flammen

Die junge Mutter ging mit ihrem Kind in die Kita und setzte sofort einen Notruf ab. In der Zwischenzeit schlugen die Flammen aus dem Motorraum des VW Touran. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Bischofsheim, Frankenheim und Oberweißenbrunn konnte der Brand gelöscht werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8500 Euro.

Es wird von einem technischen Defekt, möglicherweise ausgelöst durch die Autobatterie, ausgegangen. Durch das Aussteigen von Mutter und Kind kam es auch glücklicherweise zu keinem Personenschaden, so die Polizei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren