Hohenroth bei Bad Neustadt an der Saale
Feuerwehreinsatz

Kripo ermittelt: Frau bei Brand im Landkreis Rhön-Grabfeld verletzt

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) wurde am Freitagnachmittag eine Frau verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) wurde am Freitagnachmittag eine Frau verletzt. Foto: Arno Burgi dpa/lbn
Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) wurde am Freitagnachmittag eine Frau verletzt. Foto: Arno Burgi dpa/lbn
Aus bislang noch ungeklärter Ursache stand am frühen Freitagnachmittag ein Dachstuhl eines Wohnhauses in Hohenroth im Landkreis Rhön-Grabfeld lichterloh in Flammen. Eine Bewohnerin wurde verletzt. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Gegen 13:30 Uhr verständigten Nachbarn über Notruf die Leitstelle in Schweinfurt und berichteten von starker Rauchentwicklung im Dachstuhl eines Wohnhauses in der Langen Eller. Aus bislang ungeklärter Ursache brach ein Feuer im Obergeschoss des Einfamilienhauses aus, in dem sich auch eine alte Küche befindet. Die Bewohner konnten sich selbstständig ins Freie retten.
Die 62-jährie Hauseigentümerin wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Den Wehren aus Hohenroth, Rhön-Grabfeld, Windshausen, Leutershausen, Brendlorenzen und Bad Neustadt gelang es zügig, den Brand zu löschen. Am Haus, welches derzeit nicht mehr bewohnbar ist, entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von rund 150.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache, die einige Zeit in Anspruch nehmen werden.


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.