Mellrichstadt
Alarm

Entführung in Franken? Mann sammelt betrunkene Ehefrau am Bahnhof ein - Passant schlägt Alarm

Alarm in Unterfranken: Ein aufmerksamer Passant beobachtet, wie eine hilflose Frau in ein Auto gedrückt wird und ruft die Polizei. Später stellt sich der Fall als ein Missverständnis heraus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Szenerie. Symbolfoto: pexels.com/pixabay.com
Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Szenerie. Symbolfoto: pexels.com/pixabay.com

  • Mann drückt Frau in Auto und fährt davon
  • Passant meldet Polizei Entführung
  • Fall klärt sich später auf:
Passant meldet Entführung bei Polizei: Am Montagabend (12. August 2019) teilte ein aufmerksamer Passant der Polizei im unterfränkischen Bad Neustadt (Kreis Rhön-Grabfeld) mit, dass er beobachtet habe, wie eine Frau gegen ihren Willen in ein Auto gezwängt wurde. Der Autofahrer sei anschließend in Richtung Mellrichstadt losgefahren. Der Zeuge hatte sich das Nummernschild des Wagens gemerkt und berichtete dies den Beamten.

Alarm in Bad Neustadt: Frau gegen ihren Willen in Auto gedrückt?

So konnte die Polizei den Halter des Wagens Zuhause aufsuchen. Dort angekommen, versicherte er, dass er nur seine betrunkene Ehefrau vom Bahnhof abgeholt habe. Er hatte sie gesucht, da sie nach Arbeitsschluss nicht nach Hause gekommen sei. Auf Nachfrage von inFranken.de sagte eine Polizeisprecherin, dass die Frau berufliche Probleme gehabt habe.

Die Polizei vergewisserte sich vor Ort und fand die Betroffene "sichtlich betrunken" vor, so die Beamten. In Oberfranken hat ein 41-jähriger Betrunkener zuletzt mehrere Autofahrer mit einem Messer bedroht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.