Bad Neustadt an der Saale
Schlägerei

Streit zwischen Schülern in Unterfranken - Lehrer will schlichten und wird verletzt

In einer Schule in Bad Neustadt ist am Montagvormittag ein Schüler ausgerastet. Als ein Lehrer einschreiten will, wird er und ein Klassenkamerad verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 16-jähriger Schüler verletzt bei einem Wutausbruch seinen Klassenkameradern und einen einschreitenden Lehrer. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein 16-jähriger Schüler verletzt bei einem Wutausbruch seinen Klassenkameradern und einen einschreitenden Lehrer. Symbolfoto: Christopher Schulz

Zu einem Gewaltausbruch kam es am Montagvormittag (30. September 2019) in einer Schule in Bad Neustadt (Kreis Rhön-Grabfeld). Während dem Stundenwechsel stritten sich zwei Klassenkameraden auf dem Gang. Sie diskutierten lauthals und fingen an sich zu schubsen. Um den Streit zu schlichten, ging ein 59-jähriger Lehrer dazwischen. Doch der 16-jährige Schüler ließ sich nicht beruhigen.

Gewaltausbruch an Schule in Bad Neustadt: Streit eskaliert in Zwischenstunde

Der Schüler schlug daraufhin um sich und traf den Lehrer an der Schläfe. Dadurch erlitt der Lehrer eine Platzwunde. Auch der andere Schüler wurde durch einen Schlag leicht verletzt. Was der Grund für die Schlägerei war, berichtete die Polizei nicht.

Auch ist noch unklar, welche Folgen der Wutausbruch für den Schläger hat. Lediglich die Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung ist ihm sicher.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.