Bad Neustadt an der Saale
Angriff

Nach Hunde-Angriff in Unterfranken: Mann (77) muss ins Krankenhaus

In Unterfranken hat ein Hund einen Senioren mehrfach in die Wade gebissen. Der 77-Jährige musste sich anschließend im Krankenhaus behandeln lassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 77-Jähriger musste ins Krankenhaus, weil er tiefe Bisswunden von einem Hund hatte. Die Polizei ermittelt. Symboloto: Marcus Brandt/dpa
Ein 77-Jähriger musste ins Krankenhaus, weil er tiefe Bisswunden von einem Hund hatte. Die Polizei ermittelt. Symboloto: Marcus Brandt/dpa

Am Samstagmittag (04. Januar) biss ein Hund einen 77-Jährigen so stark in die Wade, dass der Senior zur Behandlung ins Krankenhaus musste. Das berichtet die Polizei.

Bad Neustadt: Vierbeiner beißt Spaziergänger in die Wade

Der Spaziergänger lief in der Mozartstraße an einer Personengruppe vorbei, die zwei Hunde mit sich führte. Einer der Vierbeiner biss dem Mann beim Vorbeigehen gleich zweimal in die Wade. Der 77-Jährige dachte zunächst, dass er nicht verletzt sei. Deswegen tauschte er auch keine Personalien mit der Halterin aus.

Senior muss zur Behandlung ins Krankenhaus - Polizei ermittelt

Zu einem späteren Zeitpunkt stellte sich heraus, dass der Senior zwei Bisswunden erlitten hatte. Er musste die Verletzungen im Krankenhaus nähen lassen. Die Polizei Bad Neustadt übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.