LKR Rhön-Grabfeld

Zusammen halten und gesund bleiben

Das wünscht sich unser Weihnachtssuchspiel-Gewinner 2016 Otmar Weipert
Artikel drucken Artikel einbetten
Otmar Weipert zeigt den Anzeiger von der vergangenen Woche - auf der Titelseite ist seine Karte zu sehen, mit der er den Hauptgewinn, einen Gutschein im Wert von 1000 Euro vom Opti Einrichtungshaus, gewonnen hat. Foto: Anja Vorndran
Otmar Weipert zeigt den Anzeiger von der vergangenen Woche - auf der Titelseite ist seine Karte zu sehen, mit der er den Hauptgewinn, einen Gutschein im Wert von 1000 Euro vom Opti Einrichtungshaus, gewonnen hat. Foto: Anja Vorndran
Hier ist er, unser Gewinner des Weihnachtssuchspiels 2016: Otmar Weipert aus Kleinwenkheim. Der Anzeiger gehört quasi zur Einrichtung des Hauses, denn er wird seit über 20 Jahren jede Woche gelesen. "Ich war total überrascht", sagt der 66-Jährige zum Gewinn eines 1000-Euro-Gutscheins vom Opti Einrichtungshaus in Niederlauer, der natürlich auch an den anderen Standorten von Opti eingelöst werden kann.

Mit Frau und Tochter saß er in der Vorweihnachtszeit am Esstisch zusammen, um in diesem Jahr die Symbole "Schneeflocke" und "Kerze" zu suchen. Ehefrau Gabriele verzierte die Karten, auf die die richtig ausgefüllten Coupons geklebt wurden, mit Bastelpapier und hat die Karten Woche für Woche per Post in die Redaktion nach Bad Kissingen geschickt.
"Es war eine richtige Gemeinschaftsarbeit", sagt der ehemalige Zimmerer und Maschinenbauleiter zur Weihnachtssuchspielaktion in seiner Familie. Seine Frau, die als Erzieherin arbeitet, stimmt ihm zu "wir haben verglichen und im Zweifelsfall noch einmal nachgezählt." Während ihr Mann im Anzeiger vom 14. Dezember - hier wurden alle Gewinner veröffentlicht - gleich auf der Seite 2 nachgesehen hat, ob er einen Preis gewonnen hat, ist seiner Frau sofort die von ihr beklebte Karte auf der Titelseite aufgefallen.
Otmar Weipert meinte gar, er hätte sich verlesen, als er seinen Namen beim Hauptgewinn entdeckte. "Ich dachte, das soll vielleicht hundert Euro heißen", sagte er bei einer Tasse Kaffee und Weihnachtsplätzchen daheim im Esszimmer in Kleinwenkheim. "Ich konnte das erst wirklich nicht glauben, aber auf der Seite 1 stand auch mein Name."
Jetzt freut er sich, mit seiner Frau zu Opti zu fahren. "Wir überlegen uns in aller Ruhe, was es sein soll", verrät er. Ob es ein Möbelstück wird, oder vielleicht Geschirr oder etwas anderes - die Weiperts lassen sich vom Angebot im Opti Einrichtungshaus inspirieren. Jetzt wird erst einmal Weihnachten gefeiert!
Das Ehepaar freut sich darauf, dass die ganze Familie - Sohn und Tochter mit Partnern und Enkelkindern sich am Heilig Abend im Wohnzimmer in Kleinwenkheim versammelt. Vorher wird noch zusammen gegessen, Hühnchen mit Pommes und Salat stehen auf dem Tisch, "das hat schon Tradition bei uns zuhause." Die Plätzchen zum Kaffee backt Tochter Jenny - auch das hat Tradition. Für die Enkelkinder stehen Spielsachen und Kleidung unter dem Christbaum, außerdem ist ein Zirkusbesuch mit Oma und Opa nach Weihnachten geplant. Was sonst noch unter den Baum gelegt wird, wird natürlich nicht verraten. "Ich wünsche mir, dass alles so bleibt, wie es ist", nennt Otmar Weipert seinen Weihnachtswunsch, "dass wir zusammen halten und gesund bleiben."
Wir, das Anzeiger-Team, wünschen allen unseren Lesern und Geschäftspartnern ein schönes, friedliches und fröhliches Weihnachtsfest 2016! Bleiben Sie gesund!

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.