LKR Rhön-Grabfeld

VHS wieder in Oberelsbach

Ab März werden auch in Oberelsbach wieder Volkshochschulkurse angeboten. Sechs Stück sind im ersten Halbjahr 2015 in Planung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Marion Eckert
Foto: Marion Eckert
Nach einigen Jahren Pause ist nun auch Oberelsbach wieder Außenstelle der Volkshochschule Bad Neustadt und Rhön-Saale. Sechs Termine werden es im ersten Halbjahr 2015 sein: Drei Vorträge und drei Kurse, davon zwei Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem VdK Oberelsbach.

Der erste Vortrag ist am 3. März zum Thema "Herzrhythmusstörungen". Ein weiterer folgt am 26. März zum Thema "Pflege - Für die Zukunft gerüstet?" Diese beiden Vorträge sind Kooperationsveranstaltungen mit dem VdK und finden in der Elstalhalle statt. Außerdem bietet Volker Dauscher am 14. März ebenso einen Vortrag über "Hildegard von Bingen, die Kirchenlehrerin, Mystikerin und Gelehrte" an.

Zu den Kursen zählt ein Französischkurs für Anfänger mit dem Titel "Conversation für den Urlaub". Außerdem wird es noch zwei Yoga-Kurse geben.
Diese Kurse und der Vortrag von Volker Dauscher finden in Oberelsbach im Saal in der Bäckerei Lenhardt statt.


Erwachsenenbildung muss gefördert werden


Bürgermeisterin Birgit Erb freute sich sehr, dass den Oberelsbachern und der Umgebung mit den Vorträgen und Kursen interessante und informative Weiterbildungsmöglichkeiten geboten werde. Oberelsbach sei Mitglied bei der Volkshochschule, daher stand es für die Bürgermeisterin außer Frage einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zuzustimmen. Ihr Dank galt dem Vorsitzenden des VdK Ortsverband Helmut May und Volker Dauscher für die Initiative. "Es ist wichtig, dass auch in den Orten Seminare für die Bevölkerung geboten werden und nicht nur zentral in Bad Neustadt", so Erb. Der Markt Oberelsbach stelle gerne Räume zur Verfügung, denn Erwachsenenbildung sei ein wichtiges Thema.

Auch der Leiter der Volkshochschule, Dr. Kai Uwe Tapken freute sich, dass die Volkshochschule nun auch wieder in Oberelsbach präsent ist. "Es ist wichtig, dass auch in den Außenstellen anspruchsvolle und interessante Kurse stattfinden." Die Gemeinde bezeichnete er als einen wichtigen Co-Partner der Volkshochschule. In Oberelsbach sei nun auch noch der VdK dazu gekommen.

Die Anfrage zur Zusammenarbeit zwischen Volkshochschule und VdK sei von Oberelsbach aus an Tapken heran getragen worden. "Das passte genau zu meinen Überlegungen, vermehrt in den Außenstellen etwas anzubieten." So ist nun mit dem VdK Oberelsbach und der Marktgemeinde eine dauerhafte Kooperation angestrebt. Mit dem Französisch-Kurs ist es gelungen, einen zu Oberelsbach passenden Sprachkurs in die neue Außenstelle zu bringen. Denn gerade aufgrund der Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Pompadour sei Oberelsbach hierfür geradezu ideal.

Für den VdK sei die Kooperation mit der Volkshochschule eine lohnende und interessante Zusammenarbeit, hob Helmut May hervor, vor allem auch da die Kosten für Referenten von der Volkshochschule übernommen werden. Die Idee zu dieser Kooperation stammt von Volker Dauscher. Er ist nach Oberelsbach zugezogen und Schriftführer im VdK.


Weitere Außenstellen


Neben Oberelsbach hat die Volkshochschule noch weitere Außenstellen in Bischofsheim, Sandberg und Schönau. Damit sind alle Gemeinden der Kreuzbergallianz Kooperationspartner der Volkshochschule. Natürlich sind auch Bürger aus Wildflecken herzlich eingeladen, von den Angeboten Gebrauch zu machen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren