Laden...
LKR Rhön-Grabfeld
Kultur

Mundartprofis zeigen bei der "Mundart-Rallye" ihr Können

Die Idee, am gleichen Abend vier verschiedene Akteure in vier verschiedenen Lokalen auftreten zu lassen, ist nicht neu. Vor allem im Haßfurter Raum hat sich diese Form der Unterhaltung seit Jahren bewährt. Nun fand auch in der Rhön der als Mundart-Rallye bezeichnete Unterhaltungsmarathon statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Rhön fand eine Mundart-Rallye statt. Foto: Ansgar Büttner
In der Rhön fand eine Mundart-Rallye statt. Foto: Ansgar Büttner
Im Pfarrheim Wargolshausen, im Pfarrzentrum Mühlbach, im Sportheim Reichenbach und im Gasthaus "Wilder Mann" in Mittelstreu traten im Wechsel vier Mundartprofis auf: Wilhelm Wolpert, seinerzeit Chef des "Hasenterzetts", Verfasser zahlreicher humorvoller Mundartbücher und über viele Jahre Mitwirkender bei "Fastnacht in Franken".

Josef Hornung, ebenfalls aus Hassfurt und "Hasenterzett-Mitglied", begeisterter Sänger und Mundartautor. Lokalmatador Fredi Breunig, Tausendsassa auf den Bühnen der Region und bekannt dafür, dass er "dem Franken in die Seele und auf's Maul schauen kann". Und schließlich Wolfgang Reichmann aus Bamberg, bekannter BR-Sportreporter, "Clubmoderator" und Fan der Bamberger "Zwiebeltreter". Die Veranstaltungen lebten von der Vielfältigkeit der einzelnen Akteure.
Josef Hornung hatte amüsante Kurzgedichte von fränkischen Mundartdichtern zusammengestellt die er in gekonnter Weise rezitierte.

Wilhelm Wolpert sorgte für viel Gelächter mit seinen selbst verfassten Texten. Fredi Breunig ging in seiner bekannten Spontanität auf die Situation vor Ort ein. Wolfgang Reichmann feuerte wie aus einem Schnellfeuergewehr Witze ab. Auch die Darsteller vier Mal am Abend ihre Beträge zum Besten geben mussten, waren keine Ermüdungserscheinungen zu erkennen.

Ganz im Gegenteil. Die Akteure lebten richtig auf und ließen sich vom Publikum feiern. Insgesamt genossen die Besucher die Abende an den vier Standorten mit totaler Begeisterung und dankten mit lang anhaltendem Applaus.

von Ansgar Büttner
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren