Wülfershausen an der Saale
Unfall

Autos stoßen auf B279 bei Wülfershausen zusammen - Zwei Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der B279 bei Wülfershausen sind am Sonntagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einem Verkehrsunfall auf der B279 bei Wülfershausen sind am Sonntagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Zustand des 23-jährigen Unfallverursachers ist kritisch. Mit der Unfallaufnahme war die Polizei aus Bad Königshofen betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurden die Beamten durch einen Sachverständigen unterstützt.

Um 15.50 Uhr hatte der Fahrer einer Mercedes E-Klasse die B 279 von Hollstadt kommend in Fahrtrichtung Autobahnzubringer zur A 71 befahren. Dort fuhr der 23-Jährige in den Kreuzungsbereich ein, ohne den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines BMW zu beachten, der aus Richtung Wülfershausen kam. Die beiden Fahrzeuge kollidierten laut Aussage von Zeugen im Kreuzungsbereich. Der BMW-Fahrer fuhr frontal in die linke Seite des Mercedes, so dass dieser quer über die Fahrbahn in einen Graben geschleudert wurde.
Der BMW drehte sich nach dem Aufprall und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen.

Mehrere Ersthelfer kümmerten sich um die beiden Schwerverletzten und befreiten den 23-Jährigen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug. Ein Hubschrauber flog den lebensgefährlich verletzten jungen Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Klinik. Auch der 41-Jährige Fahrer des Mercedes, der ebenfalls aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld stammt, wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde eine Blutentnahme bei dem 23-Jährigen angeordnet. Weiterhin wurden die beiden Autos sichergestellt und ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Rödelmaier und Bad Neustadt waren vor Ort und unterstützten die Bad Königshofener Polizei unter anderem bei den Umleitungsmaßnahmen. Die Bundesstraße musste für die Verkehrsunfallaufnahme sowie die Reinigung der Fahrbahn bis 19 Uhr komplett gesperrt werden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren