Bamberg
Gartentipp

Mit kleinen Kniffen dauerhaft Freude an Zimmerpflanzen

Ob Amaryllis, Azaleen oder Orchideen - Gartenexperte Jupp Schröder hat die richtigen Tipps, damit Sie sich länger an ihren Pflanzen erfreuen können.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild
Symbolbild
Amaryllis werden jetzt zur Winterzeit gern auch als Schnittblumen genommen. Mit ihren hohlen Stängeln sollten sie nicht zu tief ins Wasser gestellt werden. Es reicht ein circa fünf Zentimeter hoher Wasserstand aus. Sonst bildet sich in dem nassen Bereich am Stängel leicht Fäulnis. Dadurch wird die Aufnahme der Feuchtigkeit behindert. Deshalb ist ein mehrmaliges schräges Anschneiden am Stängelgrund erforderlich. Wenn man einen Teelöffel voll Zucker mit in das Vasenwasser gibt, wird ebenfalls die Haltbarkeit der Schnittblumen erhöht. Durch eine Centmünze bleibt das Wasser sauber. Die geringen Mengen von Kupfer, die von dieser Münze freigesetzt werden, können Fäulnisbakterien bekämpfen.

Azaleen blühen ausgerechnet in den Herbst- und Wintermonaten, wenn in den Wohnungen überall gut geheizt wird. Dabei mögen diese Pflanzen niedrige Temperaturen mit circa 15 Grad. Sie lassen gerne, bei zu viel Wärme, die Blätter fallen. Azaleen sollten deshalb möglichst weit weg vom nächsten Heizkörper stehen. Schlafzimmer und ungeheizte Dielen sind als Standort besser geeignet, als das warme Blumenfenster im Wohnzimmer.

Azaleen kommen außerdem meist blühend zu uns in die Wohnung und haben in dieser Zeit keine so großen Lichtansprüche. Daher besteht die Möglichkeit, die dekorativen Pflanzen auch an einer etwas dunkleren Stelle im Zimmer zu platzieren. Azaleen brauchen am kalten Standort weniger Feuchtigkeit, als am warmen. Sie gehören zu den Moorbeetpflanzen und sollten daher nur mit abgekochtem Wasser gegossen werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Hortensien und Kamelien. Auf Kalk reagieren nämlich die säureliebenden Moorbeetpflanzen sehr "sauer".

Winterblühende Orchideen erheitern bei trübem Wetter das Gemüt. Neben den beliebten und robusten Phalaenopsis ist der Frauenschuh ein besonderer Glanzpunkt im Winter. Auch bunte Blumensträuße mit leuchtenden Farben wirken stimulierend.
Verwandte Artikel