Bamberg

Leserfrage: Wie blühen Pfingstrosen am besten?

Hedy H. hatte eine Frage zu ihren Pfingstrosen. Hier finden Sie die Antwort unseres Gartenexperten Jupp Schröder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild von Pfingstrosen Foto: AR
Symbolbild von Pfingstrosen Foto: AR
Die Pfingstrosen von Hedy H. trugen dieses Jahr Blätter und kleine Knospen, blühten jedoch nicht. Nun wollte sie wissen, was sie im nächsten Jahr für eine blühende Pfingstrose tun kann.

2013 haben die Pfingstrosen allgemein schlecht geblüht, auch in meinem Garten. Den Standort der Rosen sollten sie möglichst nicht wechseln. Ein Umpflanzen, so wie ein zu tiefes Setzen, führen zur Blühfaulheit. Pfingstrosen benötigen auch einige Jahre, bis sie zur vollen Blüte kommen. Wenn aber geteilt und neu gepflanzt werden sollte, so kann das in den nächsten Wochen geschehen. Die Teilstücke sollten eher klein, als zu groß sein. Große Stücke führen ebenfalls zur Blühfaulheit. Eine Düngung kann beim Austrieb und kurz nach der Blüte erfolgen.

Haben auch Sie eine Gartenfrage? Schicken Sie diese einfach an Leserreporter@infranken.de, ich antworte Ihnen gerne.
Verwandte Artikel