Lichtenfels
Wintertipps

Der Duftschneeball bringt den Sommer in den Winter

Mit einem Duftschneeball ist es möglich, sich auch in der kalten Jahreszeit an Blüten erfreuen zu können. Hier gibt es einige Tipps für den Winter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Duftschneeball steht kurz vor dem Aufblühen. Mit ihm kann man auch im Winter den Sommer riechen. Foto: Jupp Schröder
Der Duftschneeball steht kurz vor dem Aufblühen. Mit ihm kann man auch im Winter den Sommer riechen. Foto: Jupp Schröder
Der Dezember steht vor der Tür und damit auch die Winter- und Weihnachtszeit. Hier gibt es einige Tipps zu Garten und Küche:


Bratäpfel als Naturarznei

Bratäpfel werden nicht nur in der Adventszeit gern gegessen. Es ist nur wenig bekannt, dass sie auch eine Naturarznei sind. So kann man bei Halsschmerzen Bratäpfel essen und diese mit Honig genießen. Beim Erhitzen der Äpfel werden spezielle Enzyme freigesetzt, die sich positiv auf den Rachen und die Stimmbänder auswirken.

Angefaulte und schon schwarz gewordene Äpfel sollte man nicht wegwerfen, sondern sie der Vogelwelt zur Verfügung stellen. Vor allem Weichfresser wie Amseln nehmen diese Nahrung sehr gerne an.


Alpenveilchen lieben kühle Temperaturen

Schlaffe Alpenveilchenblüten werden nicht einfach abgeschnitten, sondern aus der Knolle gedreht. Dazu muss man den Stängel möglichst weit unten anfassen. Der Stumpf, der stehen bleibt, fault - und dann auch später seine Umgebung.

Alpenveilchen sind immer von unten über den Untersetzer zu gießen. Auf keinen Fall sollte das überschüssige Wasser darin länger als eine halbe Stunde stehen bleiben. Im Freien ist das Gießen der Alpenveilchen wegen der relativ hohen Luftfeuchtigkeit zurzeit fast überflüssig. In sehr kalten Nächten sind die Pflanzen vorübergehend einzuräumen. Alpenveilchen lieben kühle Temperaturen.


Den Sommer auch im Winter riechen

Mit einem Winter- oder Duftschneeball ist es möglich, sich auch in der kalten Jahreszeit an Blüten erfreuen zu können. Es eine wundervolle Erfahrung für die Sinne, selbst im tiefsten Winter, den Frühling und Sommer zu riechen. Der Winter- oder Duftschneeball steht zurzeit kurz vor der Blüte. Besonders in der Nacht ist sein Duft betörend. Schon am Hauseingang kann man so auch im Winter von einer Duftwolke empfangen werden.