Nürnberg
Feuerwehr

Zwölf Verletzte bei Mehrfamilienhausbrand in Nürnberg

Bei einem Zimmerbrand in Nürnberg sind zwölf Personen verletzt worden. Die Feuerwehr musste mehrere Bewohner mit einer Drehleiter retten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Zimmerbrand in Nürnberg sind zwölf  Personen verletzt worden. Die Feuerwehr musste mehrere Bewohner mit einer Drehleiter retten. (Foto: NEWS5 / Grundmann )
Bei einem Zimmerbrand in Nürnberg sind zwölf Personen verletzt worden. Die Feuerwehr musste mehrere Bewohner mit einer Drehleiter retten. (Foto: NEWS5 / Grundmann )
Durch einen Zimmerbrand in einem Nürnberger Mehrfamilienhaus sind am späten Montagabend gleich zwölf Personen verletzt worden.

Um 23.20 Uhr erreichten die Leitstelle Nürnberg mehrere Notrufe über einen Brand in einem Wohnhaus in der Pillenreuther Straße (Stadtteil Galgenhof). Als die Feuerwehr zum fünfstöckigen Gebäude kam, schrien schon an mehrere Fenstern die Anwohner um Hilfe. Um sie zu retten, setzte die Feuerwehr zwei Drehleitern ein, über die vier Bewohner, zwei Kinder und ein Hund aus dem Gebäude gehoben wurden. Geschützt mit Fluchthauben wurden von den Feuerwehrleuten weitere sechs Bewohner aus dem Gebäude gerettet.



Der Brand war im 2. Geschoss in einer Holzverkleidung ausgebrochen und konnte schnell gelöscht werden. Allerdings wurden die Wohnungstüren zum Flur geöffnet, sodass der dichte Rauch in einige andere Wohnungen drang.

Die Bewohner mussten zeitweilig in einer Straßenbahn notversorgt werden, ein Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die betroffenen Mieter kamen bei Bekannten unter, die anderen Familien konnten nach gründlicher Lüftung der Feuerwehr wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen der Brandursache vor Ort aufgenommen.
Die Höhe des Sachschadens wird ebenfalls noch ermittelt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren