Laden...
Nürnberg
Polizei

Zwei Geldautomaten in Nürnberg gesprengt: Täter entkommen unerkannt

Zwei Geldautomaten haben unbekannte Täter am frühen Morgen in der Glogauer Straße in Nürnberg gesprengt. Die Kripo ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei fahndet aktuell nach Unbekannten, die in der Nacht einen Bankautomat gesprengt haben. Symbolfoto: Adobe Stock/Alex T.
Unbekannte haben in Nürnberg zwei Geldautomaten gesprengt. Die Kripo bittet um Hinweise. Symbolfoto: Adobe Stock/Alex T.

Unbekannte Täter haben am Sonntag (17.05.2020) in den frühen Morgenstunden zwei Geldautomaten einer Bankfiliale in der Glogauer Straße in Nürnberg gesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach 2 Uhr ging bei einer Sicherheitsfirma ein Einbruchsalarm von der Bankfiliale ein. Eine am Tatort eingetroffene Polizeistreife stellte dann im Vorraum der Bank zwei stark beschädigte Geldautomaten fest. Den Tätern war es jedoch nicht gelungen, die Geldkassetten aus den Automaten zu entnehmen und so waren sie ohne Beute unerkannt geflüchtet.

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Nürnberger Bankfiliale: hoher Sachschaden

Hinter der Bankfiliale fand die Polizei zwei Rucksäcke und in einem Gebüsch noch weiteres Tatwerkzeug in Form von Gasflaschen und Schläuchen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die Nürnberger Kripo bittet nun eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden.