Unfall

Zu schnell und unter Drogen: Bamberger baut Unfall bei Nürnberg - Baby verletzt

Unter Drogen verursacht ein 34-Jähriger aus Bamberg einen Unfall, mehrere Menschen werden verletzt. Die Polizei sucht einen möglichen Beifahrer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter Drogen verursacht ein 34-Jähriger aus Bamberg einen Unfall, mehrere Menschen werden verletzt. Die Polizei sucht einen möglichen Beifahrer. Symbolbild: News5
Unter Drogen verursacht ein 34-Jähriger aus Bamberg einen Unfall, mehrere Menschen werden verletzt. Die Polizei sucht einen möglichen Beifahrer. Symbolbild: News5

Am Samstag kam es, gegen 17.30 Uhr, auf der B 8, Einmündung Burgthann, zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen, darunter ein Baby, leicht verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 34-jähriger Bamberger die B8 entlang und kam auf schneeglatter Fahrbahn, auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, im Einmündungsbereich ins Rutschen. Hier stieß er mit dem Auto einer Familie zusammen, die auf der Kreisstraße von Burgthann in Richtung B 8 fuhr.


Alle vier Insassen, darunter das Baby, wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Klinikum transportiert.

 


Hinweis auf Drogen


Da beim Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs Anzeichen für einen Drogenkonsum vorlagen, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Weiter wurde vermutet, dass sich eine Person aus dem unfallverursachenden Fahrzeug nach dem Unfall entfernt hat. Um eine Gefahr für die unbekannte Person auszuschließen, wurde der Bereich um die Unfallstelle, mit Hilfe der Feuerwehr, sowie eines Hundes abgesucht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 17.000 Euro. Eingesetzt waren die Feuerwehren Schwarzenbruck und Pfeifferhütte, sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.