Nürnberg
Festival

Zehntausende rocken im Park - Metallica machen den Anfang

Auf dem Nürnberger Zeppelinfeld wird von Freitag (15.45 Uhr) an wieder gerockt. Dort startet das Festival "Rock im Park". Die infranken.de-Reporter sind live dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
James Hetfield, Sänger der Band Metallica steht am 04.06.2014 in Hamburg auf der Bühne der Imtech-Arena. Die US-Band Metallica tritt nach dem Konzert in Hamburg noch bei den Festivals "Rock am Ring" (05.-08. Juni 2014) und "Rock im Park" (06.-09.Juni 2014.) auf. Foto: Axel Heimken/dpa
James Hetfield, Sänger der Band Metallica steht am 04.06.2014 in Hamburg auf der Bühne der Imtech-Arena. Die US-Band Metallica tritt nach dem Konzert in Hamburg noch bei den Festivals "Rock am Ring" (05.-08. Juni 2014) und "Rock im Park" (06.-09.Juni 2014.) auf. Foto: Axel Heimken/dpa
Traditionell finden die Zwillingsspektakel "Rock im Park" und "Rock am Ring" zeitgleich am ersten Juni-Wochenende statt. Der Park startet in diesem Jahr aber einen Tag später und dauert dafür bis zum Pfingstmontag.

Während die Rock-Fans am Ring auch das Ende einer Ära betrauern müssen, weil das Traditionsfestival künftig nicht mehr am Nürburgring stattfinden wird, kann in Nürnberg ganz unbeschwert gefeiert werden - voraussichtlich bei viel Sonne und hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad.

Am Freitag geht es direkt mit einem Highlight los: Metallica treten wieder einmal als Headliner bei "Rock im Park" auf. Den Anfang machen aber die Mittelalter-Rocker von In Extremo schon am Freitagnachmittag. Außerdem stehen Bands wie Iron Maiden, Kings of Leon, Linkin Park, Die Fantastischen Vier, The Offspring und Slayer auf dem in diesem Jahr viertägigen Programm. Außerdem wird Jan Delay auf der Bühne stehen - sowie der Skandalrocker Pete Doherty mit den Babyshambles.

Mobile Nutzer gelangen hier zu unserem Live-Event.


 
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren