Laden...
Nürnberg
Streckensperrung

Wegen Kindern in Gleisnähe: Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth rund eine Stunde gesperrt

Wegen Kindern in Gleisnähe war die Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth am Sonntagnachmittag für rund eine Stunde gesperrt. Es ist noch mit Folgeverzögerungen zu rechnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wegen Kindern in Gleisnähe war der Bahnverkehr zwischen Nürnberg und Fürth am Sonntagnachmittag beeinträchtigt. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Wegen Kindern in Gleisnähe war der Bahnverkehr zwischen Nürnberg und Fürth am Sonntagnachmittag beeinträchtigt. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Update um 17.01 Uhr: Sperrung aufgehoben

Die Sperrung zwischen Nürnberg Hbf und Fürth Hbf wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. "Bitte rechnen Sie aber noch mit Folgeverzögerungen", teilt die Deutsche Bahn mit.

Zuvor:

Aufgrund von Kindern in Gleisnähe ist die Strecke zwischen Nürnberg Hbf und Fürth Hbf derzeit gesperrt. Die Regionalzüge werden an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab, wie die Deutsche Bahn am Sonntag um 16.05 Uhr mitteilt.

Die S-Bahnen der Linie S 1 aus Richtung Bamberg/Forchheim verkehren bis Fürth Hbf und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen der Linie S 1 aus Richtung Hartmannshof/Hersbruck(links) verkehren bis Nürnberg Hbf und enden vorzeitig. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

Aktuell arbeitet die Bahn daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr einzurichten. Sobald die Züge wieder planmäßig verkehren, wird dieser Artikel für Sie aktualisiert.

Umfrage: Sollte die Bahn schon bei 30 Minuten Verspätung Geld erstatten?