Nürnberg
Betrüger

Warnung vor "falschem Kriminalbeamten": Betrüger erbeutet in Nürnberg mehrere tausend Euro

Ein Betrüger, der sich als Kriminalbeamter ausgab, hat eine Seniorin aus Nürnberg um mehrere tausend Euro Bargeld geprellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Betrüger, der sich als Kriminalbeamter ausgab, hat eine Seniorin aus Nürnberg um mehrere tausend Euro Bargeld geprellt. Symbolfoto:  Patrick Seeger/dpa
Ein Betrüger, der sich als Kriminalbeamter ausgab, hat eine Seniorin aus Nürnberg um mehrere tausend Euro Bargeld geprellt. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Am Freitag, den 13., wurde eine Seniorin aus Nürnberg Opfer eines Betrügers. Wie die Polizei mitteilt, gab sich der Betrüger als Kriminalbeamter aus und erbeutete auf diese Weise einen hohen Bargeldbetrag.

Der Betrüger hatte die Seniorin aus dem Nürnberger Stadteil Almoshof wohl bereits mehrmals im Vorfeld angerufen und dabei vorgegeben, dass er ein Beamter der Kriminalpolizei sei. Unter dem Vorwand, dass bei der Frau in der Nachbarschaft bereits eingebrochen worden sei, brachte er die Frau dazu, mehrere tausend Euro Bargeld abzuheben.


"Echte" Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Sie sollte das Bargeld in ihrem Anwesen deponieren. Ein unbekannter Mann holte das Geld dann gegen 11.30 Uhr ab. Jetzt ermittelt die Kripo Nürnberg und sucht Zeugen, die in diesem Zusammenhang im Bereich von Almoshof verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben.

Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911/2112-3333 entgegen. Den Täter beschreibt die Polizei folgendermaßen: etwa 160 cm groß, kräftige Figur, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover (Kapuze ins Gesicht gezogen), dunkler Jeans und blauen Turnschuhen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren